Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fahrzeugschein

Stand: 05.05.2014

Wichtige Info: Zum 1. Mai 2014 ändert sich die alte Verkehrssünderkartei des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamts. Deshalb ist dieser Beitrag eventuell veraltet. Hier können Sie sich einen Überblick der Änderungen verschaffen. Falls Sie Rechtsbedarf zum Thema haben, stehen Ihnen unsere Kooperationsanwälte zur Verfügung und beraten Sie gerne am Telefon.

Beim Fahrzeugschein - seit Oktober 2005 EU-einheitlich als Zulassungsbescheinigung Teil 1 bezeichnet - handelt es sich um ein amtliches von der jeweils zuständigen Behörde (Stadtverwaltung Landratsamt) ausgegebenes Dokument, in dem die maßgeblichen Angaben für ein Fahrzeug, beispielsweise Fahrzeugtype, Erstzulassung, Angaben über die Motorstärke u.a., aber auch Name und Anschrift des Fahrzeugshalters aufgeführt sind.

Wer namentlich in der Zulassungsbescheinigung (im Fahrzeugschein) aufgeführt ist, kann Halter des Fahrzeugs sein. Dies ist aber nicht zwingend der Fall. Die Eintragung gilt als Anscheinsbeweis für die Haltereigenschaft. Bei Leasingfahrzeugen werden Abweichungen hiervon dokumentiert, damit sich Leasinggeber gegen den Anscheinsbeweis der Halterschaft schützen können. Dies ist erforderlich, damit sich die aus der Halterschaft ergebenden Rechtsfolgen auf den Leasingnehmer übertragen werden.
Des Weiteren kann auf dem in der Zulassungsbescheinigung benannten Halter nicht auf jedem Fall auf seine Eigentümerschaft geschlossen werden, denn Halter und Eigentümer eines Kraftfahrzeugs müssen nicht identisch sein. Das Fahrzeug kann nämlich wegen eines gewährten Darlehens an den Darlehensgeber - meistens eine Bank - zur Sicherheit übereignet sein.

Der Fahrzeugschein muss auf Anforderung durch die Polizei jederzeit vorgelegt werden können. Nicht zu verwechseln ist der Fahrzeugschein mit dem Kraftfahrzeugbrief - seit Oktober 2005 EU-einheitlich als Zulassungsbescheinigung Teil 2 bezeichnet -, welcher den Verantwortlichen für das Fahrzeug ausweist.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.503 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

   | Stand: 06.12.2016
Auf meine Fragen habe ich schnelle & verständliche Antworten bekommen.

   | Stand: 06.12.2016
ich danke dem Anwalt Herrn Michael Görg, er hat mir sehr weitergeholfen. ich bin sehr froh das ich diese Seite gefunden habe!!!! Ich wusste mir nicht mehr zu helfen und dieser Mensch hat mir Hoffnung gegeben dieser hat sich zeit genommen hat mir zugehört und mir ausführlich erklärt wie es gesetzlich gehandhabt wird. ich danke ihnen vielmals. von Herzen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-923
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Angaben | Autokennzeichen | Fahrzeugbrief | Führerschein | Pflichtversicherung | Prüfplakette | Tageszulassung | Tüvplakette | Fahrzeugbrief verloren | Wunschkennzeichen | Kurzzeitkennzeichen | Saisonkennzeichen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-923
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen