Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Einfahrt

Stand: 18.06.2014

Die Einfahrt wird durch ein besonderes Verkehrszeichen verboten (Nr. 267, § 41 StVO - Straßenverkehrsordnung, kreisförmiges Schild in rot mit weißem Balken). Es wird vor allem verwendet, um die Einfahrt in eine Einbahnstraße aus entgegengesetzter Richtung zu sperren.

Wenn kein Zusatzschild Ausnahmen von diesem Verbot zulässt, gilt dieses, abgesehen von Fußgängern, für alle Verkehrsteilnehmer. Das Verbot erstreckt sich auch auf ein Rückwärtsfahren, wobei ein rückwärts Einparken davon ausgenommen ist. Mit dem Verkehrszeichen soll dem Verkehrsfluss in einer Straße mit schmaler Fahrbahn oder hoher Verkehrsdichte erleichtert oder der Durchgangsverkehr reduziert werden. Des Weiteren kann es zur Reduzierung von Unfallgefahren oder Schaffung von zusätzlichem Parkraum dienen. Das Verkehrsschild "Einfahrt verboten" alleine regelt aber nicht die zulässige Verkehrsrichtung hinter dem Schild (sog. unechte Einbahnstraße). Es wird nämlich nur die Einfahrt in die Straße verboten; befindet man sich bereits in der Straße, darf diese auch in beiden Richtungen benutzt werden. Wird das Verkehrsschild zusammen mit dem Einbahnstraßenschild Nr. 220 verwendet, so darf nur in der vorgegebenen Richtung gefahren werden. Wer das Verbotsschild als Kfz-Führer nicht beachtet, wir mit einer Geldbuße von 20,- € belangt. Das Bußgeld beträgt für einen Radfahrer, der das Verbot der Einfahrt missachtet, bei 15,- €. Liegt dabei eine Behinderung vor, erhöht sich das Bußgeld auf 20,- €; bei einer Gefährdung erhöht sich das Bußgeld auf 25,- € und bei einem Verstoß in Verbindung mit einer Sachbeschädigung auf 30,- €.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einfahrt
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Eingeschränktes Halteverbot - Bußgeld über 40 Euro erhalten
Zeitliche Einschränkungen von Verkehrsschildern

Interessante Beiträge zu Einfahrt
Charakterliche Ungeeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen wegen Drogenkurierfahrt
Helmpflicht eines Radfahrers
Radfahrer am Kreisverkehr
Geschwindigkeitsbegrenzungen an Feiertagen
Yacht-Unfall in Schleuse
Auto-Zufahrt zu Garagen auf dem Hof nur noch per Rangieren möglich
Wohnmobil bleibt im Tunnel stecken - kein Versicherungsschutz
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-441
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Einfahrten | Einparken | Kreisverkehr | Löschung | Straßenschild | Straßenverkehr | Trunkenheit | TÜV abgelaufen | unfall schmerzensgeld | Verkehrsregeln | Verkehrszeichen | Widerrechtliches Parken

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-441
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen