Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Einfädeln

Stand: 22.01.2014

Das Einfädeln bei der Beendigung einer Fahrspur auf einer mehrspurigen Straße hat gemäß § 7 Abs. 4, 5 StVO (Straßenverkehrsordnung) derart zu erfolgen, dass man auf der endenden Spur bis zum tatsächlichen Ende fahren soll und sodann per sog. Reißverschlussverfahren in die verbleibende Fahrspur wechselt. Diese vom Gesetzgeber im Jahre 2000 normierte Regelung soll insbesondere verhindern, dass durch das ungeordnete Einfahren in die andere Spur die Ordnung durcheinander gerät, aber auch Unfallgefahren und Rückstauwellen entstehen.

Beim disziplinierten und systematischen Einfädeln an der Zusammenführung der Fahrspuren, gibt es dagegen keine Missverständnisse, wer Vorfahrt hat. Vorfahrt hat dann jeder abwechselnd. Falsch ist es also, sich panikartig bereits weit vor der Zusammenführung der beiden Fahrspuren in die weiterführende Fahrspur einzuordnen. Wer ein gesetzlich normiertes Einfädeln per Reißverschlussverfahren zu verhindern versucht, in dem er seinem Vordermann dicht auffährt, begeht eine Nötigung und hat den Schaden zu tragen, wenn es zu einem Unfall kommen sollte.

Bei einem Zusammenstoß im Reißverschlussverkehr kommt in der Regel eine Schadensteilung in Betracht, da allen Beteiligten eine erhöhte Sorgfaltspflicht obliegt, die im Falle eines Unfalls verletzt worden sein dürfte. Die Schadensquote ist jedoch in jedem Fall abhängig vom konkreten Einzelfall.

Für Fragen zum Reißverschlussverfahren stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/-innen im Bereich des Verkehrsrechtsanwalt telefonisch zur Verfügung. Halten Sie bitte einschlägige Unterlagen für Rückfragen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einfädeln
Grenzstreit - Welche Folgen hat eine Verschiebung der Grenze für die Parteien?
Festgeschriebene Norm für Grundstückszufahrt?
Klage wegen Regressforderung am Hals - anfechtbar?
Zaunerrichtung - baurechtliche Fragen
Schuldfrage bei Unfall mit Leasingwagen
Mindestabstand auf der Autobahn nicht eingehalten
Berücksichtigung von Baugrenzen zu Gunsten nicht unmittelbarer Nachbarn?

Interessante Beiträge zu Einfädeln
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Radfahrer am Kreisverkehr
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.027 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 18.08.2017
Vor ein paar Jahren habe ich die deutsch Anwaltshotline entdeckt und wurde in meinem damaligen Notfall sofort rechtlich einwandfrei und sehr freundlich beraten. Das war eine Riesenerleichterung, da ich dann sofort wusste, was weiter zu tun ist und nicht auf einen - noch dazu weit teureren Anwaltstermin warten musste. Seitdem habe ich immer wieder einmal die deutsche Anwaltshotline genutzt und auch weiterempfohlen, da ich absolut von Ihrem Service überzeugt bin. Es ist einfach eine großartige Sache und ich danke allen Anwälten,die sich dafür engagieren!

   | Stand: 18.08.2017
Danke

   | Stand: 17.08.2017
danke für das kompetente Gespräch

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-440
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Abstand | Ausfahrt | Ausfahrt freihalten | Engstelle | Fahrspurwechsel | Garageneinfahrt | Mindestabstand | rechts vor links | Rechtsfahrgebot | Sicherheitsabstand | Überholen | Überholverbot | Vorfahrtsregeln | Gehweg

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-440
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen