Durchwahl Verkehrsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Busspur

Stand: 12.05.2014

Bei der Busspur handelt es sich um einen sog. Sonderfahrstreifen, der nur durch das Verkehrszeichen 245, § 41 StVO (Straßenverkehrsordnung) entsteht; die bloße Beschriftung "Bus" genügt hierzu nicht (Bay VRS 59, 236).

Die Busspur gewährt berechtigten Benutzern (Linienomnibussen, gekennzeichneten Taxen oder Fahrradfahrern) Durchfahrtvorrang vor dem gleichgerichteten abbiegenden Individualverkehr, links wie rechts. Es findet folglich eine Änderung der grundsätzlichen Vorfahrtsregelungen statt. Diese Sonderfahrstreifen dienen bevorrechtigten Fahrzeugen wie Omnibusse oder Straßenbahnen zugunsten eines flüssigen öffentlichen Nahverkehrs, sie haben deshalb Rechts- wie Linksabbiegern gegenüber keine Wartepflicht, sondern dürfen ungehindert durchfahren. Das unberechtigte Nutzen einer Busspur wird als Ordnungswidrigkeit in der Regel mit 15 € Verwarnungsgeld geahndet; wird dabei eine Behinderung ausgeübt, so erhöht sich das Verwarnungsgeld auf 35 €. Wenn jemand unberechtigt eine Sonderfahrspur befährt und dabei mit einem Rechtsabbieger, der sich vorschriftsmäßig rechts neben der Busspur eingeordnet und den rechten Fahrtrichtungsanzeiger gesetzt, aber nicht ausreichend auf den nachfolgenden Verkehr geachtet hat, zusammenstößt, so kommt für den nicht ordnungsgemäß eingeordneten Verkehrsteilnehmer der Sonderfahrspur eine Haftungsquote von 2/3 in Betracht.

Sollten Sie Fragen zum Thema Busspur haben, helfen Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne in einem kurzen Gespräch weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Busspur
Anteilige Reparaturkostenübernahme bei Mietwagen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.712 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 16.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 15.02.2017
Sehr freundliche Beratung, kurz, bündig und doch verständlich, bin sehr zufrieden, nur zu empfehlen, werde bei Bedarf auf jeden Fall auch wieder drauf zurückgreifen. Danke

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-051
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Auflastung | Busfahrergesetz | Busfahrzeiten | Fahrtenschreiber | Fahrzeiten | Gesetzliche Ruhezeiten | Lenk und Ruhezeiten | Lenkzeit | Lenkzeiten | Lkw-Fahrzeiten | Mietwagen | Personenbeförderung | Personenbeförderungsgesetz | Sonntagsfahrverbot | Tachoscheibe

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-051
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen