Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abstandsverstoß

Stand: 06.05.2014

Nach § 4 Abs.1 StVO (Straßenverkehrsordnung) muss der Abstand zu einem vorausfahrenden Fahrzeug in der Regel so groß sein, dass auch dann hinter ihm gehalten werden kann, wenn das vorausfahrende Fahrzeug plötzlich verkehrsbedingt abgebremst werden muss.

Wer hiergegen verstößt handelt ordnungswidrig und riskiert ab einer Geschwindigkeit von mehr als 80 km/h und ab einem Abstand von weniger als 5/10 des halben Tachowertes die Verhängung eines Bußgeldes, 1-2 Punkte in Flensburg und je nach Intensität des Verstoßes auch ein bis zu dreimonatiges Fahrverbot.

Am höchsten fallen dabei oft Geldbußen und Fahrverbote aus, wenn die zu geringe Abstandseinhaltung auf der Autobahn passiert, da dort regelmäßig höhere Geschwindigkeiten gefahren werden, als auf Landstraßen oder in Ortschaften und entsprechend hoch die Gefährdung ist.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie sich am besten bei einem vorgeworfenen Abstandsverstoß verhalten sollten oder wenn Sie Fragen zum Thema Abstandsverstößen haben, hilft Ihnen ein spezialisierter Anwalt bei der Deutschen Anwaltshotline telefonisch oder per E-Mail gerne weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abstandsverstoß
Verbot der lärmintensiven Arbeiten zu Lasten eines Gewerbetreibenden
Welche Strafen drohen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung?

Interessante Beiträge zu Abstandsverstoß
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-846
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 011-847
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Abstand | Autobahn | Fahrerflucht | Fahrerlaubnis | Fahrverbot | Punkte in Flensburg | Trunkenheitsfahrt | Unerlaubtes Entfernen | Unfallentschädigung | Unfallflucht | Verkehrssicherungspflicht | Überholverstoß

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-846
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 011-847
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen