Durchwahl Verkehrsrecht
0900-1 875 001-241
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

absolutes Halteverbot

Stand: 16.06.2015

Wo das Parken unzulässig ist, regelt die StVO (Straßenverkehrsordnung).

Zum einen kann ein absolutes Halteverbot durch ein Verkehrszeichen (§ 41 StVO Zeichen 283) ausgewiesen werden. Zum anderen allerdings gilt ein absolutes Halteverbot auch ohne Verkehrszeichen nach § 12 StVO z.B. auf Bahnübergängen, an engen und unübersichtlichen Straßenstellen, im Bereich von scharfen Kurven etc. Wird ein Halteverbot durch das Zeichen 283 bestimmt, dann ist jedes Halten auf der Fahrbahn untersagt (BVG NZV 1993, 44), aber nicht auch auf einem Seitenstreifen. Allerdings kann das Halteverbot durch ein entsprechendes Zusatzschild auch auf den Seitenstreifen erweitert werden. Halteverbote sind Parkverbote. Wer dort trotzdem parkt, riskiert sowohl abgeschleppt zu werden, als auch ein Bußgeld zu erhalten. Unabhängig von einer Regelung durch ein Halteverbotszeichen muss ein Fahrzeugführer auch nach der Örtlichkeit und der Verkehrslage prüfen, ob er halten darf. So kann z.B. in Engstellen ein Halten unzulässig sein. Zudem muss damit gerechnet werden, dass es bei einem Verkehrsunfall zu einer Mithaftung kommen kann. Ein Parken ist gegeben, wenn man sein Fahrzeug ohne die Möglichkeit, sofort einzugreifen und wegzufahren, auf einer öffentlichen Straße verlässt oder länger als 3 Minuten hält. Das Fahrzeug wird nicht verlassen, wenn man nach dem Aussteigen darauf aufpasst und imstande ist, unverzüglich damit wegfahren kann. Wer dagegen durch die Verkehrslage, durch eine Anordnung oder durch eine Panne zum Warten gezwungen wird, parkt nicht; auch dann nicht, wenn man das Fahrzeug verlässt.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu absolutes Halteverbot
Eingeschränktes Halteverbot - Bußgeld über 40 Euro erhalten
Gebrauch des Zeugnisverweigerungsrechts machen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

17.698 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 31.07.2015
Vielen Dank für Ihre Hilfe,nun weiß was ich tun kann.

   | Stand: 30.07.2015
Ich hatte zunächst Bedenken, so ein wichtiges Thema mit einem fremden Menschen telefonisch zu besprechen. Ich bin absolut positiv überrascht und würde nun jedem, der recht zügig wichtige Infos benötigt, diesen Weg zu wählen. Herr Böckhaus war ein sehr angenehmer Gesprächspartner, gut zuhörend, fachlich sicher auftretend, sachlich und trotzdem mit dem nötigen menschlichen "Touch". Vielen Dank!

   | Stand: 29.07.2015
Habe leider nicht nochmal nach dem Namen gefragt. Ich habe RAin Graf verstanden. Vielleicht auch RAin Grass. Unser Gespräch war für mich sehr informativ und hilft mir sehr.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-241
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | 30er Zone | Eingeschränktes Halteverbot | Geschwindigkeitsbegrenzung | Halteverbot | Halteverbotsschild | Halteverbotszone | Parkverbot | Stoppschild | Tempo 30 | Tempolimit | Verkehrsberuhigter Bereich | Höchstgeschwindigkeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Jura-Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-241
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen