Durchwahl Vereinsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mustersatzung

Stand: 06.08.2014

Den Begriff der Mustersatzung kennt das Gesetz nicht. Jeder eingetragene Verein benötigt jedoch eine Satzung, die schon in der Gründungsversammlung beschlossen werden muss. Hierbei gibt es zwingende Satzungsbestandteile und Regelungen, die die Mitglieder für zweckmäßig halten, die aber nicht unbedingt in der Satzung geregelt werden müssen.

Zwingende Voraussetzung der Satzung ist der Name des Vereins mit dem Zusatz e.V., die Regelung des Vereinszwecks, der Vereinssitz und die Regelung der Vertretungsbefugnis. Zweckmäßig ist darüber hinaus die Regelung der Rechte der Mitgliederversammlung, die Verpflichtung zu ihrer Einberufung und die Abstimmungsmehrheiten. Auch die Bestellung eines oder mehrerer Rechnungsprüfer sollte in der Satzung geregelt sein. Die gesetzlich gewährleistete Satzungsautonomie lässt erhebliche Spielräume für weitere Regelungen zu. Hervorzuheben ist in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, Anpassungen nicht durch Satzung, sondern durch eine einfacher zu handhabende Geschäftsordnung vorzunehmen, sofern diese nicht satzungsändernde Auswirkungen hat.

Falls Sie zur Satzung Fragen haben, helfen Ihnen unsere Kooperationsanwälte gerne weiter. Halten Sie zur Vorbereitung des Gesprächs bitte die Satzung bereit und schildern Sie im Falle einer beabsichtigten Vereinsgründung Ihre Vorstellungen zum Vereinszweck.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mustersatzung
Vereinsrecht - Mitglieder einschreiben
Testamentarische Verfügung eines Künstlers über eine Stiftungsgründung
Stellung des Schatzmeisters gegenüber dem Vereinsvorstand

Interessante Beiträge zu Mustersatzung
Was ist ein Vereinsgericht?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-393
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Vereinsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Vereinsrecht | Sponsoringrecht | Sportrecht | Vereinsrecht | Amtszeit | Bauverein | Beitragsordnung | Ehrenamt | Eingetragene Genossenschaft | eingetragener Verein | Gemeinnütziger Verein | Genossenschaftsgesetz | Interessengemeinschaft | Körperschaft | Satzung | Satzungsrecht | Stiftungen | Vereinsgesetz | Vereinsregister | Vereinssatzung | Vereinsstatuten

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-393
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Vereinsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen