Durchwahl Vereinsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Clubgründung

Stand: 02.04.2015

Den Begriff der Clubgründung kennt das Gesetz nicht. Gemeint ist damit die Gründung eines eingetragenen oder nicht eingetragenen Vereins.Hierbei sind bestimmte Voraussetzungen zu beachten.

So benötigt jeder Verein eine Satzung, die die Grundlage des Wirkens des Vereins bildet. Jeder Verein muss darüber hinaus einen Vorstand haben, der den Verein nach außen vertritt. Es ist zweckmäßig, mehrere Personen in den Vereinsvorstand zu wählen, damit bei Verhinderung eines Vorstandsmitglieds die ordnungsgemäße Vertretung gewährleistet ist. Auch - dies ist bei größeren Vereinen wichtig - sollte es eine Aufgabenverteilung geben, um einzelnen Vorstandsmitgliedern abgegrenzte Verantwortungsbereiche zuordnen zu können. Der Vereinsvorstand arbeitet in der Regel ehrenamtlich. Er hat jedoch einen Anspruch auf Ersatz seiner Aufwendungen, die er für den Verein geleistet hat. Soll der Vorstand eine darüber hinausgehende Vergütung erhalten, muss dies in der Satzung geregelt sein.

Bei Fragen zur Clubgründung helfen Ihnen die Kooperationspartner der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Clubgründung
Streitigkeiten zwischen altem und neuem Vereinsvorsitz
Nachträgliche Einschränkung der Mitgliederrechte
Prüfung einer Vereinssatzung
Satzung sieht Stellvertreter von Vorstand nicht vor - trotzdem wird Position besetzt
Kostenbeteiligung von Wohnungseigentümern in einer Gemeinschaft
Satzung eines gemeinnützigen Vereins
Ausschluß aus einem Verein

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.710 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 16.02.2017
Vielen Dank!

   | Stand: 15.02.2017
Sehr freundliche Beratung, kurz, bündig und doch verständlich, bin sehr zufrieden, nur zu empfehlen, werde bei Bedarf auf jeden Fall auch wieder drauf zurückgreifen. Danke

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-061
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Vereinsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Vereinsrecht | Sponsoringrecht | Sportrecht | Vereinsrecht | beschlussfähig | Beschlussfassung | Einladungsfrist | Entlastung des Vorstands | Gründungsversammlung | Jahresbericht | Kassenprüfung | Mitgliederversammlung | Rechnungsprüfer | Rechnungsprüfung | Satzungsänderung | Tagesordnung | Tagesordnungspunkt | Vereinsgründung | Vorstandswahlen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-061
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Vereinsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen