Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zuhälterei

Stand: 26.09.2014

Die Zuhälterei ist nach § 181a Strafgesetzbuch (StGB) strafbar.

Mit Freiheitsstrafe von 6 Monaten bis zu 5 Jahren wird bestraft, wer nach Abs. 1 Nr. 1 eine andere Person, die der Prostitution nachgeht, ausbeutet (sog. ausbeuterische Zuhälterei) oder nach Abs. 1 Nr. 2 seines Vermögensvorteils wegen die Prostitution überwacht, Ort, Zeit, Ausmaß oder andere Umstände der Ausübung bestimmt oder die Aufgabe der Prostitution verhindert (sog. dirigierende Zuhälterei). Nach Abs. 2 wird mit Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer die persönliche oder wirtschaftliche Unabhängigkeit einer Person beeinträchtigt, indem er gewerbsmäßig die Prostitution durch Vermittlung fördert und im Hinblick darauf Beziehungen zu ihr unterhält, die über den Einzelfall hinausgehen. Nach Abs. 3 ist die Strafbarkeit nicht durch eine Ehegatteneigenschaft ausgeschlossen. Bei der ausbeuterischen Zuhälterei (Abs. 1 Nr. 1) muss der Täter einen erheblichen Teil der Einnahmen der Prostituierten abziehen, wodurch diese wirtschaftlich und persönlich eingeschränkt und ihr der Ausstieg aus der Prostitution erschwert wird (Fischer StGB § 181a Rz. 7). Der Täter muss in eigensüchtiger Weise (BGHSt 15,40) planmäßig handeln.  Bei der dirigierenden Zuhälterei (Abs. 1 Nr. 2) muss der Täter über eine bloße Unterstützungshandlung hinausgehen und einen bestimmenden Einfluss auf das Opfer ausüben. Es ist unerheblich, ob das Opfer sich freiwillig unterworfen hat (BGH NJW 87, 3209). Eine gemeinsame Voraussetzung zu Abs. 1 und 2 ist, dass der Täter zum Opfer auf Dauer angelegte Beziehungen unterhält, die also über den Einzelfall hinausgehen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.610 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-997
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Beischlaf | Bordell | öffentliches Ärgernis | Pornografie | Prostitutionsgesetz | Sexualität | Sexualstrafrecht | Sexualstraftat | Sexualverbrechen | sexuelle Belästigung | sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz | sexuelle Nötigung | sexueller Missbrauch | Sittlichkeitsdelikt | Vergewaltigung | Vergewaltigungsopfer | Sexualrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-997
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen