Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vollzugsbehörde

Stand: 02.04.2013

Als Vollzugsbehörde bezeichnet man grundsätzlich alle Behörden, die mit den Aufgaben des sog. Strafvollzuges betraut sind. Derartige Aufgaben sind vor allem der Vollzug der Freiheitsstrafe und die Unterbringung im Rahmen der Sicherheitsverwahrung, d.h. also die Unterbringung in einer Justizvollzugsanstalt (kurz: JVA) gemäß § 139 Strafvollzugsgesetz (StVollzG).
Des Weiteren fallen darunter der Vollzug von Maßregeln der Besserung und der Sicherung sowie auch der Vollzug des sog. Jugendarrestes, um nur die wichtigsten Beispiele zu nennen.

Die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung erfolgt nach § 140 Abs. 1 StVollzG in getrennten Anstalten oder in getrennten Abteilungen einer JVA. Dabei sind gemäß Abs. 2 Frauen getrennt von Männern in besonderen Frauenanstalten unterzubringen. Nach Abs. 3 kann von einer getrennten Unterbringung gemäß Abs. 1 und Abs. 2 abgesehen werden, um dem Gefangenen die Teilnahme an Behandlungsmöglichkeiten in einer anderen Anstalt oder Abteilung zu ermöglichen.
Neben Anstalten des geschlossenen Vollzugs, die eine sichere Unterbringung vorsehen, gibt es gemäß § 141 Abs. 2 StVollzG Anstalten des offenen Vollzugs, die keine oder nur eine geminderte Vorkehrung gegen Entweichungen aufweisen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vollzugsbehörde
Haftentschädigung - Darf das Sozialgericht den Betrag mit den Prozesskosten verrechnen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.820 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.03.2017
Toll, dass es Sie gibt!!

   | Stand: 20.03.2017
Alles top! Habe zweimal angerufen, weil das Gespräch unterbrochen wurde. Beide Anwälte sagten das gleiche. Sehr professionell.

   | Stand: 19.03.2017
Freundlich, kompetent und ergebnisorientiert

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-365
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Auslieferung | Auslieferungrecht | Begnadigung | Besucherrecht | Besuchsrecht | Besuchsregelung | Besuchszeiten | Freigang | Gnadengesuch | Haftentschädigung | Sicherheitsverwahrung | Vollziehung | vorzeitige Entlassung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-365
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen