Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Überwachung

Stand: 08.05.2014

Wichtige Info: Zum 1. Mai 2014 ändert sich die alte Verkehrssünderkartei des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamts. 

Hier können Sie sich einen Überblick der Änderungen verschaffen. Falls Sie Rechtsbedarf zum Thema haben, stehen Ihnen unsere Kooperationsanwälte zur Verfügung und beraten Sie gerne am Telefon.

Wegen des immer höher werdenden Verkehrsaufkommens finden vermehrt Überwachungen sowohl des ruhenden als auch des fließenden Straßenverkehrs statt. Die Überwachung des ruhenden Verkehrs beinhaltet dabei insbesondere die Überprüfung der Einhaltung von Parkvorschriften (z.B. Parkverbot, beschränktes Parkverbot, gebührenpflichtiges Parken). Verstöße hiergegen werden mit Bußgeldern geahndet, deren Höhe vom jeweiligen Verstoß abhängt. Beim Parken im Park- und Halteverbot droht neben der Ahndung zudem noch das kostspielige Abschleppen des Fahrzeugs. Im fließenden Verkehr werden vor allem schutzbedürftige Bereiche (z.B. Straßen im Bereich von Kindergärten, Schulen, Altenheimen) und Unfallschwerpunktbereiche überwacht. Die Überwachung erfolgt durch Aufstellen von Kameras (z.B. bei Abstandsmessungen), festen und mobilen Geschwindigkeitsmessanlagen (z.B. zur Überprüfung der Geschwindigkeitseinhaltung) sowie allgemeinen Verkehrskontrollen (z.B. Alkohol- und Drogenkontrollen).

Bei Fragen rund um das Thema Überwachung im Straßenverkehr steht Ihnen einer unserer Verkehrsrechtsanwälte gerne telefonisch oder per E-Mail-Beratung zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Überwachung
Führen von Softairwaffen in der Öffentlichkeit zulässig?
Abschleppunternehmen - überhöhte Rechnung?
Betrug bei Ebay
Beihilfe zu einer Straftat
Wie lange besteht ein Zeugnisverweigerungsrecht?
Ist es möglich eine Verpflichtungserklärung zu widerrufen?
Auf welche Normen stützt sich das Vorgehen von Ordnungsbeamten?

Interessante Beiträge zu Überwachung
Die Sicherstellung und Beschlagnahme von Gegenständen
Befangenheit eines Richters im Strafprozessrecht
Warnwestenpflicht ab dem 1. Juli 2014
Geschwindigkeitsbegrenzungen an Feiertagen
Dürfen Lichtbilder und Fingerabdrücke gegen den Willen aufgenommen werden?
Platzverweis darf unter Zwang durchgesetzt werden
Beweise zum Kauf anbieten ist keine Erpressung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-422
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 009-423
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Feuerwehranfahrtszone | Feuerwehrzone | Geschwindigkeitskontrolle | Gurtpflicht | Helmpflicht | Helmpflicht Quad | Kindersitz | Rettungsweg | Sicherheitsgurt | TÜV abgelaufen | Überwachungsanlagen | Verkehrssicherheit | Warnweste | Zebrastreifen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-422
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 009-423
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen