Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Stalking

Stand: 06.03.2014

Das Wort "Stalking", stammt aus dem Englischen und heißt soviel wie anpirschen, anschleichen. Seit einiger Zeit ist das Stalking als eigener Straftatbestand ins Strafgesetzbuch (StGB) aufgenommen worden, nämlich als Nachstellung (§ 238 StGB). Dahinter verbirgt sich als Tathandlung, das beabsichtigte und wiederholte oft exzessive Verfolgen und Belästigen eines Menschen, so dass dessen Sicherheit bedroht und er in seiner Lebensgestaltung schwer wiegend beeinträchtigt wird.

Bekannt wurde das Stalking vor allem im Zusammenhang mit Prominenten.

Hinter dem Stalking steckt meist, dass sich eine Person, zu einer anderen Person hingezogen fühlt, von dieser jedoch aus welchen Gründen auch immer, nicht beachtet/ verschmäht wird, und ihr deshalb nachstellt, sie bedrängt oder sogar terrorisiert.

Der Tatbestand des Stalking liegt vor, wenn jemand einem anderen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich seine Nähe aufsucht, unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln Kontakt zu ihm herzustellen versucht, unter missbräuchlicher Verwendung seiner Personaldaten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder ihn mit Körperverletzung oder Freiheitsberaubung bedroht und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt (Abs. 1).

Strafschärfend wirkt sich das Stalking aus, wenn für das Opfer die Gefahr des Todes oder schweren Körperverletzung ausgelöst wird (Abs. 2); oder sogar der Tod verursacht wird (Abs. 3).

Als einfaches Stalking nach § 238 Abs. 1 StGB wird die Tat nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, dass die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amtes wegen für geboten hält.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Stalking
Körperliche Gewalt von Ehemann - Scheidung einzige Möglichkeit?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.609 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-898
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Bigamie | Briefgeheimnis | Datenschutzgesetz | Datenveränderung | Frauenhaus | Inzest | Psychoterror | Spanner | Unzucht | Gewalt in der Ehe | Postgeheimnis | Schulmobbing

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-898
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen