Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Sprengstoff

Stand: 04.08.2014

Als Sprengstoff bezeichnet man all diejenigen Materialien, welche aufgrund ihrer chemischen Beschaffenheit dazu geeignet sind Explosionen herbeizuführen.

Es handelt sich um Stoffe, die bei Entzündung zu einer plötzlichen Ausdehnung von Flüssigkeiten oder Gasen und somit zu einer Sprengwirkung führen (RGSt, 67, 37). Nach § 3 Abs. 1 Sprengstoffgesetz (SprengG) gelten als Explosivstoffe die in der Anlage III zum SprengG (Explosivstoffliste) benannten Stoffe und Gegenstände. Eine Explosion ist das plötzliche Auslösen von Druckwellen außergewöhnlicher Beschleunigung. Zu den heute hauptsächlich verwendeten Sprengstoffen zählen etwa das Schwarzpulver, das Schießpulver, das Dynamit sowie der sog. Plastiksprengstoff. Rechtliche Relevanz hat der Begriff des Sprengstoffes vor allem im Zusammenhang mit Straftaten, wie etwa der Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion. Diese wird, wenn dadurch der Leib bzw. das Leben eines Menschen oder aber fremde Sachen von bedeutendem Wert auch nur gefährdet werden mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft. Geregelt ist dies in § 308 Abs. 1 StGB (Strafgesetzbuch). Das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion ist ein Verbrechen gemäß § 12 Abs. 1 StGB. Der Gesetzgeber erachtet Straftaten mit Verwendung von Sprengstoffen für so gefährlich, dass er die Strafbarkeit bereits in das Stadium der Vorbereitung vor verlagert hat. Nach § 310 Abs. 1 Nr. 2 StGB wird mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren bestraft, wer Sprengstoffe oder die zur Ausführung der Tat erforderlichen besonderen Vorrichtungen herstellt oder sich oder einem anderen verschafft.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Sprengstoff
Zugangsweg führt über Eigentum des Nachbarn
Hausfriedensbruch durch nächtlichen Besuch eines Freundes in betrunkenem Zustand?

Interessante Beiträge zu Sprengstoff
Antragsdelikte im Strafrecht - eine kurze Übersicht
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.610 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-878
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Abfall | Auto zerkratzt | Baumfrevel | Beschädigungen | Brandstiftung | Einbruch | Fensterscheibenbruch | Graffiti Sachbeschädigung | Hausfriedensbruch | Hundekot | Ladenverbot | Mutwillige Zerstörung | Sachbeschädigung | Sachschaden | Schaden durch Dialer | Straßenlaterne | Türaufbruch | Notdurft

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-878
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen