Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Rechtswidrigkeit

Stand: 20.08.2013

Eine Tat ist rechtswidrig, wenn mit ihr ein Straftatbestand verwirklicht wird und kein Rechtfertigungsgrund eingreift.

Den Straftatbeständen stehen sog. Rechtfertigungsgründe gegenüber, sodass im Einzelfall eine Rechtsgutverletzung gestattet sein kann oder eine Bestrafung ausbleibt.
Die Rechtfertigungsgründe können sich aus dem Gesetz oder in Ausnahmefällen aus dem Gewohnheitsrecht ergeben. Gesetzliche Rechtfertigungsgründe stellen insb. die Notwehr (§ 32 StGB (Strafgesetzbuch) als auch der gerechtfertigte Notstand (§ 34 StGB) dar.

Soweit ein Rechtfertigungsgrund für jemanden vorliegt, ist dessen Handeln erlaubt oder jedenfalls nicht sanktioniert, und für den vom Handeln Betroffenen besteht damit quasi eine entsprechende Duldungspflicht.

Weitere Voraussetzungen einer Strafbarkeit sind in der Regel ein Verschulden, Fahrlässigkeit oder Vorsatz und das Fehlen von Entschuldigungsgründen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Rechtswidrigkeit
Angebliches Gewinnspielabo abgeschlossen - Drohanrufe
Berechtigung zum Führen von akademischen Grad
Wie lange besteht ein Zeugnisverweigerungsrecht?
Möglichkeit zur sofortigen Kündigung eines Softwarevertrages
Bauvorhaben im Außenbereich - Bedarf es der Zustimmung der Nachbarn?

Interessante Beiträge zu Rechtswidrigkeit
Die Patientenverfügung beim Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen
Kein Verzicht auf Abstammungsgutachten bei allgemeiner Abgeltungsklausel
Jobcenter muss Indonesien-Reise bezahlen
Nächtliche Fixierung eines Kindes
Hund am Arbeitsplatz muss nicht geduldet werden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-107
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Bestrafung | gesetzwidrig | gesetzwidrige | gesetzwidriges | Notstand | Notwehr | Notwehrüberschreitung | Selbsthilfe | StGB | Strafbarkeit | Tat | Einwilligung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-107
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen