Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Geldstrafe

Stand: 20.03.2014

Eine Geldstrafe gehört zu den Hauptstrafen des Strafgesetzbuches. Bei vielen Straftatnormen werden Geld-oder Freiheitsstrafen angedroht. Die Entscheidung zwischen einer Geld- und Freiheitsstrafe hängt vom beabsichtigten Strafmass ab.

Dabei hat nach § 47 Abs. 1 Strafgesetzbuch (kurz: StGB) bei einer Strafhöhe bis zu 6 Monaten die Geldstrafe Vorrang vor einer Freiheitsstrafe. Es gilt das sog. Tagessatzsystem. Das bedeutet: Bei der Verhängung einer Geldstrafe muss zunächst die Anzahl der Tagessätze bestimmt werden. Nach § 40 Abs. 1 Satz 2 StGB beträgt der Mindesttagessatz 5 und der Höchstsatz 360; bei einer Gesamtstrafe nach § 54 Abs. 2 StGB maximal 720 Tagessätze. Die Anzahl der Tagessätze bestimmt sich nach den allgemeinen Grundsätzen der Strafzumessung. Im zweiten Schritt wird die Höhe des einzelnen Tagessatzes festgelegt. Der Betrag muss nach § 40 Abs. 2 StGB zwischen 1 Euro und höchstens 5000 Euro pro Tag liegen.

In der Regel entspricht der Tagessatz 1/30 des Monatsnettogehaltes und damit praktisch einem Tagesverdienst. Allerdings wird zu Gunsten des Verurteilten auch berücksichtigt, ob er anderen Personen zum Unterhalt verpflichtet ist. Für Unterhaltsberechtigte wird ein dem Einkommen entsprechende Abschlag vorgenommen. Umgekehrt werden aber zum Nettoeinkommen auch Sachbezüge, wie z.B. eine freie Unterkunft berücksichtigt.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den erfahrenen Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail! 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Geldstrafe
Warnung der Polizei auf Erotikseite
Verletzung von Datenschutzrechten
Zu hohe Geldstrafe für das Mitführen eines Butterflymessers
Strafe wegen wiederholtem Betrug
Sozialamt betrogen - Verjährung?
Fahrlässige Beihilfe zum Betrug
Führen eines unerlaubten Titels

Interessante Beiträge zu Geldstrafe
Gesetzeserweiterung soll Gaffer abschrecken
Der untaugliche Versuch und das Trottelprivileg
Der Landfriedensbruch
ACAB-Schriftzug auf Kleidung
Unerwünschtes Geld-Angebot für Sex
3.000 Euro Strafe für Krähenfalle
Busfahrer schlägt Fahrgast
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-515
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Freiheitsstrafe | Geldauflage | Haft | Haftbefehl | Haftstrafe | Haftunfähigkeit | Hafturlaub | lebenslange Haftstrafe | lebenslänglich | Löschung von Geldstrafen | Offener Vollzug | Regelsatz | Tagessatz | Vorbereitungshaft | Freiheitsentzug

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-515
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen