Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Entwendung

Stand: 15.04.2013

Mit Entwendung wird häufig umgangssprachlich der nach § 242 Strafgesetzbuch (StGB) strafbare Diebstahl bezeichnet.

Bei dem Diebstahl geht es um die Wegnahme einer fremden Sache, wobei die Wegnahme der Bruch fremden Allein- oder Mitgewahrsams und die Begründung neuen Gewahrsams bedeutet (RGSt 48, 58).

Es kann jedoch auch der grds. straflose "furtum usus" gemeint sein, welcher die bloße Gebrauchsanmaßung einer Sache ohne dauerhaften Enteignungswillen beschreibt. Bei der Gebrauchsanmaßung hat der Täter einen Rückgabewillen.
Der Täter muss mit dem Willen, den rechtmäßigen Zustand der Sache gemäß der früheren Lage unter Wahrung der Eigentumssituation alsbald wieder herzustellen, handeln. Er muss den Willen haben, dass die gebrauchte Sache ohne eine wesentliche Wertminderung und ohne Leugnung der tatsächlichen Eigentumssituation an den Berechtigten zurückgeführt wird.

Ist dem Täter nicht nachzuweisen, dass er den Eigentümer dauerhaft aus seiner Eigentümerstellung zumindest mit Eventualvorsatz verdrängen wollte, fehlt es an der für den subjektiven Tatbestand erforderlichen Zueignungsabsicht. Nur ausnahmsweise, so z.B. bei dem unbefugten Gebrauch eines Kfz oder Fahrrades steht eine derartige Entwendung unabhängig vom Enteignungswillen unter Strafe, vgl. z.B. § 248 b StGB. Die Strafbarkeit gemäß § 248 b StGB tritt nur, wenn mit der Tat nicht gleichzeitig gegen eine andere Vorschrift, die eine schwerere Strafe vorsieht, verstoßen worden ist; es handelt sich um eine sog. relative Subsidiarität. Die Tat wird nur auf Antrag verfolgt, § 248 b Abs. 3 StGB.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Entwendung
Anzeige wegen Untreue im Amt
Vereinsmitglied ausschließen
Vermögensverwalter ignoriert Vorgaben des Kunden - Schadensersatz?
Wann tritt die Verjährung des Anspruchs vom Gewinn in Kraft?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-632
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Bestechung | Diebstahl | Erpressung | Gehaltsunterschlagung | Hehlerei | Korruption | Premiere | Unterschlagung | Veruntreuung | Zeche prellen | Fundunterschlagung | Untreue

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-632
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen