Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Diffamierung

Stand: 20.03.2014

Das deutsche Strafrecht kennt den Tatbestand der Diffamierung oder des Rufmords nicht. Diffamierung ist im strafrechtlichen Sinne ein Verhalten, das geeignet ist, jemand anderen in seiner Ehre oder seinem Ansehen zu beschädigen. Das Strafgesetzbuch (kurz: StGB) kennt insbesondere die Beleidigung (§ 185 StGB), die üble Nachrede (§ 186 StGB) und die Verleumdung (§ 187 StGB), die durch diffamierende Äußerungen verwirklicht werden können.

Bei der Beleidigung handelt es sich um die Kundgabe einer Missachtung oder Nichtachtung durch Meinungsäußerungen oder Werturteile gegenüber dem Betroffenen oder Dritte. Sie kann auch mittels symbolischer Handlungen (z.B. Tippen an der Stirn), ehrverletzende Tätlichkeiten (z.B. Ohrfeigen) oder durch das Vorhalten ehrenrühriger Tatsachen gegenüber dem Verletzten erfolgen.

Bei der üblen Nachrede behauptet oder verbreitet jemand eine Tatsache, die zur Herabwürdigung eines anderen geeignet ist und die nicht erweislich wahr ist.

Bei der Verleumdung behauptet oder verbreitet jemand wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache, die geeignet ist, diesen verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden.
Gegenüber der üblen Nachrede umfasst die Verleumdung auch kreditgefährdende Tatsachen; zudem muss der Täter das Tatbestandsmerkmal der Unwahrheit positiv gekannt haben.Dagegen erfordert die üble Nachrede keinen Vorsatz zur Nichterweislichkeit der Tatsache; bei dieser objektiven Strafbarkeitsbedingung trägt der Täter das Risiko, wegen des Scheiterns des Wahrheitsbeweises verurteilt zu werden, auch wenn er an die Richtigkeit seiner ehrenrührigen Tatsachenbehauptung geglaubt hat.

Ob in Ihrem Fall der Tatbestand der Beleidigung erfüllt ist, teilen Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline mit!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Diffamierung
Rufschädigung über das Internet
Verjährungsdauer bei Verleumdung
Wie kann ich mich gegen Verleumdungen wehren?

Interessante Beiträge zu Diffamierung
Antragsdelikte im Strafrecht - eine kurze Übersicht
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.027 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 18.08.2017
Vor ein paar Jahren habe ich die deutsch Anwaltshotline entdeckt und wurde in meinem damaligen Notfall sofort rechtlich einwandfrei und sehr freundlich beraten. Das war eine Riesenerleichterung, da ich dann sofort wusste, was weiter zu tun ist und nicht auf einen - noch dazu weit teureren Anwaltstermin warten musste. Seitdem habe ich immer wieder einmal die deutsche Anwaltshotline genutzt und auch weiterempfohlen, da ich absolut von Ihrem Service überzeugt bin. Es ist einfach eine großartige Sache und ich danke allen Anwälten,die sich dafür engagieren!

   | Stand: 18.08.2017
Danke

   | Stand: 17.08.2017
danke für das kompetente Gespräch

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-180
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Belästigung | Beleidigung | Beschimpfungen | Rassismus | Rufmord | Rufschädigung | Stinkefinger | Totenruhe | üble Nachsage | Unterstellung | Verdächtigung | Verleugnung | Verleumdung | Vogel zeigen | Volksverhetzung | Verleumdungsklage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-180
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen