Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bußgeldtabelle

Stand: 05.05.2014

In der Bußgeldtabelle sind Regelbußen für Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr geregelt.

Vor dem Erlass eines Bußgeldbescheids muss dem Betroffenen ermöglicht werden, sich zum Vorwurf zu äußern. Wenn er nicht am Tatort angehalten wurde, geschieht dies durch Übersendung eines Anhörungsbogens.

Beim Ausfüllen dieses Bogens empfiehlt es sich, vorher sachkundigen Rat einzuholen. Denn es kann durch wenige Worte oder eine falsche Formulierung ein Vorsatzdelikt beweisbar sein, so dass es zu einer drastischen Erhöhung der in der Bußgeldtabelle enthaltenen Regelbußen kommen kann. Denn bei der Bußgeldtabelle handelt es sich um Regelsätze wegen fahrlässig begangener gewöhnlicher Tatumstände.

Die Bußgeldtabelle wird kontinuierlich erneuert, indem Bußgelder erhöht oder neue Ordnungswidrigkeiten aufgenommen werden. Für den Laien ist es nicht immer einfach, sich einen Überblick über die rechtliche Würdigung seines Verhaltens im Straßenverkehr zu verschaffen. Es kann vorkommen, dass einige Ordnungswidrigkeiten auch als Straftaten geahndet werden. So werden bei einer Alkoholfahrt ab 1,1 Promille eine Geldstrafe (statt Geldbuße) neben 3 Punkten und ein Entzug der Fahrerlaubnis von 6 Monaten bis 5 Jahre verhängt.

Ist ein Verhalten sowohl Straftat als auch Ordnungswidrigkeit, wird nach § 21 Abs. 1 OWiG (Ordnungswidrigkeitengesetz) nur das Strafgesetz angewandt. Die Sache kann nicht auch noch als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

Werden durch eine Handlung mehrere Bußgeldtatbestände verwirklicht, für die je ein Regelsatz von mehr als 35,- EUR bestimmt ist, ist nach § 3 Abs. 5 BKatV (Bußgeldkatalog-Verordnung) nur ein Regelsatz, bei unterschiedlichen Regelsätzen der höchste, anzuwenden. Dabei kann eine angemessene Erhöhung vorgenommen werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bußgeldtabelle
Gebühren das Nachlassgerichts für einen Erbschein
Hausangestellte aus Indien - Was ist aus rechtlicher Sicht zu beachten?
Berechnung des zukünftigen Arbeitslosengeldes bei momentaner Arbeit in der Schweiz

Interessante Beiträge zu Bußgeldtabelle

Polizeieinsatz nicht immer kostenlos
Mitarbeiterin beim Pfandgeld-Klau heimlich gefilmt
Bei eigenmächtigem Auszug Miete trotz Nachmieter fällig
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-043
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 003-044
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Bußgeldbescheid | Bußgelder | Bußgeldvorschrift | Bußgeldvorschriften | Gaststättenlärm | Geldstrafe | Ordnungswidrigkeit | Ordnungswidrigkeitengesetz | Ordnungswidrigkeitenrecht | OwiG | Punkte kaufen | Straftat

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-043
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
0900-1 875 003-044
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen