Durchwahl Strafrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anzeigefrist

Stand: 27.06.2013

Die Anzeigefrist- oder richtig Antragsfrist- im Strafrecht ist im Strafgesetzbuch geregelt. Sie betrifft lediglich Straftaten, die nur auf Antrag verfolgbar sind, nicht demgegenüber Offizialdelikte, die von Amts wegen verfolgt werden.

Sie bedeutet, dass bei den sogenannten Antragsdelikten ohne Strafantrag ein Verfolgunghindernis vorliegt. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass die Staatsanwaltschaft das öffentliche Interesse bejaht und trotz fehlendem Antrag das Verfahren durchführt.

Nach § 77 Abs. 1 StGB ist der Verletzte einer Straftat antragsberechtigt. Stirbt der Verletzte, so geht nach § 77 Abs. 2 StGB das Antragsrecht auf den Ehegatten und die Kinder über. Gibt es weder einen Ehegatten noch Kinder, so geht das Antragsrecht auf die Eltern des Verletzten über.
Die Antragsfrist ist eine Ausschlußfrist und beträgt in der Regel drei Monate.

Bei Fragen zur Anzeigefrist können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Unterlagen vorliegen haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anzeigefrist
Bezahlte Gartenhilfe gleichzusetzen mit Schwarzarbeit?
Anzeige wegen Untreue im Amt
Geld an Bekannten verliehen - Chancen es rechtlich einzufordern?
Betrugsmasche - Geld ins Ausland überwiesen - Geld zurückbekommen ?
Abofallen im Internet und Mahnungen von Inkassounternehmen
Abzockfalle im Internet - Vorsicht vor versteckten Kosten
Ist das Abhören eines Handys strafbar?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-603
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Anzeige | Anzeigenwiderrufung | Anzeigepflicht | Anzeigeverfahren | Falschanzeige | Führungszeugnis | Gegenanzeige | Geringfügigkeit | geringwertig | Personalienfeststellung | selbst anzeigen | Selbstanzeige | Strafantrag | Strafanzeige | Tatverdacht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-603
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Strafrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen