Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zinssteuer

Stand: 20.05.2014

Die Kapitalertragssteuer auf Zinsen wird in der Umgangssprache auch Quellensteuer oder eben Zinssteuer genannt.

Während die Zinssteuer bislang grundsätzlich 30 % betrug, wurde die Zinssteuer zum 01.01.2009 durch die Einführung der allgemeinen Abgeltungssteuer ersetzt. Die Abgeltungssteuer führt zu einer abschließenden Besteuerung von Kapitalerträgen im Privatvermögen durch einen einheitlichen pauschalen Steuerabzug in Höhe von 25% an der Quelle, sog. Quellensteuer gemäß § 43 a Abs. 1 EStG (Einkommensteuergesetz). Hinzu kommen Solidaritätszuschlag in Höhe von 5,5% und evtl. Kirchensteuer in Höhe von 8 oder 9% bei bestehender Kirchensteuerpflicht. Dieser pauschale Steuerabzug gilt sowohl für Zinserträge, Dividenden als auch für Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf von Wertpapieren. Mit dem Steuerabzug ist die Besteuerung der Zinseinkünfte in der Regel abgegolten und die Einkünfte müssen nicht mehr in der Steuererklärung angegeben werden. Hierzu gibt es jedoch zahlreiche Ausnahmen. Werbungskosten sind im Rahmen der abgeltenden Besteuerung nur noch eingeschränkt abzugsfähig.

Näheres zu dieser neuen Form der Steuererhebung auf Kapitaleinkünfte teilen Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline mit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zinssteuer
Steuerbefreiung auf Grund von Auslandsaufenthalt
Krankenkasse behält Beiträge ein
Krankenkasse verweigert Zahlung von MRT
Zusatzbeträge für Krankenversicherung?
Krankenkasse bleibt untätig - Kann eine Verlängerung der Krankentagegeldzahlungen erreicht werden?
Wie hoch darf die geforderte Besicherung der Bank sein?
Versicherung verlangt Entbindung des behandelnden Arztes von der Schweigepflicht

Interessante Beiträge zu Zinssteuer
Vermögen im Nachtclub verprasst: Trotzdem Anspruch auf Hartz IV?
Mithaftung: Kein Warndreieck nach Nothalt aufgestellt
Widerruf einer gekündigten Lebensversicherung
Wann wird eine Versicherung prämienfrei?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-966
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Nachbarrecht | Steuerrecht | Steuerstrafrecht | Abgeltungssteuer | bewegliches Vermögen | Finanzen Steuerrecht | Geldanlage | immaterielle Wirtschaftsgüter | Kapitaleinkünfte | Kapitalerträge | Kapitalertragsteuer | Lebensversicherung | Quellensteuer | Vermögen | Vermögenssteuer | Vermögensübertragung | Verzinsung | Zinsabschlagssteuer | Zinsabschlagsteuer | Zinsen | Kapitallebensversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-966
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen