Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Steuermesszahl

Stand: 20.05.2014

Die Steuermesszahl wird bei der Ermittlung des Steuermessbetrages benötigt und wird dadurch ermittelt, dass ein Tausendstel auf den sich nach dem Bewertungsgesetz ergebenden Einheitswert herangezogen wird. Bei der Gewerbesteuer beträgt sie 3,5 %.

Die Grundsteuermesszahl ist davon zu differenzieren.
Sie beträgt nach § 14 und § 15 GrStG für die alten Bundesländer:

6,0 ‰  für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft,
2,6 ‰ für Einfamilienhäuser für die ersten 38.346,89 Euro (75.000 DM) des Einheitswerts, 3,5 ‰ für den Rest des Einheitswerts,
3,1 ‰ für Zweifamilienhäuser und
3,5 ‰ für alle restlichen Grundstücke, einschließlich Einfamilienhäuser im Wohnungs-/Teilerbbaurecht.

Für die neuen Bundesländer - ausgenommen für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft - gelten die höheren Steuermesszahlen (von 5‰ bis 10‰) auf der Grundlage der alten Einheitswerte nach den Wertverhältnissen zum 1. Januar 1935 fort.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Steuermesszahl
Abfindung an den verstorbenen Mann nach der Fünftelregelung zu versteuern?
Argentinien-Anleihen und steuerrechtliche Anschaffungswerte
Geschäftsfahrzeug ummeldenin Privatfahrzeug
Versteuerung der auf einmal ausgezahlten Renteneinkünfte
Kommt bei Schweigen ein Vertrag zustande ?
Partnerbörse im Internet - Abbuchungen vom Konto aber keine Möglichkeit zu kündigen
Bewertung eines Wohnhauses als landwirtschaftliches Vermögen

Interessante Beiträge zu Steuermesszahl
Voller Steuersatz für Miet-Bordell
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-945
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Bindungswirkung | Festsetzungsverjährung | Feststellungsbescheid | Grundtabelle | Pauschalierung | Pflichtveranlagung | Progressionsvorbehalt | Regelbesteuerung | Steuerfreibetrag | Steuerhebesatz | Steuermessbetrag | Steuersatz | Steuertabelle | Veranlagungspflicht | Sparerfreibetrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-945
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen