Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

MwSt. ausweisbar

Stand: 23.09.2014

Mehrwertsteuer ist eigentlich eine unkorrekte Bezeichnung für die Umsatzsteuer, da durch den Vorsteuerabzug z.B. die Ware nicht mehr wert wird, da die Umsatzsteuer der Endverbraucher zu tragen hat.

Wenn es den Vorsteuerabzug gem. § 15 UStG nicht gäbe, bräuchte die Umsatzsteuer auch nicht ausgewiesen werden, da dann aus dem Bruttobetrag die Umsatzsteuer, die an den Fiskus abzuführen wäre, herausgerechnet werden könnte. Umsatzsteuer ausweisen dürfen nur umsatzsteuerliche Unternehmer, die auch unter die Regelbesteuerung fallen oder dem ermäßigten Steuersatz unterfallen, somit also Umsatzsteuer abzuführen haben. Ein umsatzsteuerlicher Unternehmer arbeitet selbständig, nachhaltig, beteiligt sich am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr und hat Einnahmenerzielungsabsicht. Ist eines dieser Voraussetzungen nicht gegeben, ist dem Steuerpflichtigen untersagt, Umsatzsteuer auszuweisen. Tut er es dennoch, hat dieser ohne Korrekturmöglichkeit der Rechnung die Umsatzsteuer abzuführen, auch wenn dem "Vertragspartner" die Vorsteuerabzugsberechtigung versagt bleibt, da er von einem nicht umsatzsteuerlichen Unternehmer eine Rechnung erhalten hat. Als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug hat die Rechnung exklusive noch anderer Voraussetzungen, auf die an dieser Stelle nicht eingegangen wird, das Entgelt, den Steuersatz, den Umsatzsteuerbetrag und den Bruttobetrag auszuweisen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu MwSt. ausweisbar
Autokauf in Slowenien und Verkauf in ein Drittland
Nachversteuerung wegen Überschreitung der Kleinunternehmergrenze
Bindungswirkung bei mündlichen Verträgen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-169
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | ausweisbar | Einfuhrumsatzsteuer | Entgeltberichtigung | Mehrwertsteuer | Mehrwertsteuersatz | Umsatzsteuer | Umsatzsteuer ID | Umsatzsteuerbefreiung | Umsatzsteuergesetz | Umsatzsteuerpflicht | Umsatzsteuerrecht | Umsatzsteuersatz | Umsatzsteuervoranmeldung | Ustg | Vorsteuer | Vorsteuerabzug | Vorsteuerabzugsberechtigung | Vorwegabzug | Differenzbesteuerung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-169
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen