Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kontrollmitteilung

Stand: 21.07.2014

Das Finanzamt, das die Veranlagung des einzelnen Steuerpflichtigen durchführt, erhält von dritter Seite (andere Finanzämter, Außenprüfung der Finanzverwaltung, andere Behörden, Banken, Versicherer, Notare usw.) Informationen, die für die Besteuerung und Veranlagung von großer Bedeutung sind.

Diese Informationen sollen die Finanzverwaltung in die Lage versetzen, möglichst umfassend alle Einkünfte des Steuerpflichtigen zu erfassen und der Besteuerung zu unterwerfen. Beispielsweise erhält das Finanzamt eine Benachrichtigung seitens des Zolls, dass bei einem Steuerpflichtigen bei der Einreise nach Deutschland ein bestimmter Geldbetrag gefunden wurde. Dies kann zum einen Anlass für die weitere Prüfung im Bereich Steuerhinterziehung von Einkommensteuer (nicht deklarierte Kapitalerträge oder Geld selbst stammt aus schwarzen, nicht erklärten Einkünften) oder zum anderen von Erbschaft-/Schenkungsteuer (z.B. wurde der betreffende Geldbetrag etwa bei einer kürzlich angefallenen Erbschaft nicht angezeigt) durch das jeweilige Wohnsitzfinanzamt geben.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kontrollmitteilung
Gewerbliche Tätigkeit im Ruhestand: Einkünfte nicht gemeldet
Ist ein Übergangsgeld abzusetzen?
Arbeitslosengeld: falsche Steuerklasse
Grundsteuer beim Grundstückskauf
Hartz IV wird wegen einer Altersvorsorge gestrichen
Kann von der Stadt die Senkung des Einheitswertes verlangt werden?
Kann ein Hartz IV Empfänger privat versichert sein?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-108
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Betriebsprüfung | Feststellungsfrist | Grundsteuerbefreiung | Grundsteuerbescheid | Grundsteuererlass | Grundsteuermessbescheid | Mitwirkungspflicht | Steuerprüfung | Versteuerung | Einspruch Grundsteuer | Grundsteuer Einspruch | Grundsteuereinspruch | Mitteilungspflicht | Feststellungsfrist bei gesonderten Einheitswerten | Feststellungsfrist für den verbleibenden Verlustabzug der Körperschaftsteuer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-108
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen