Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kindergeld Rückzahlung

Stand: 11.03.2014

Zu viel gezahltes Kindergeld kann durch die Familienkasse zurückgefordert werden.

Da der Antrag auf Kindergeld nur einmal jährlich gestellt wird, können im laufenden Jahr die Voraussetzungen für die Gewährung von Kindergeld entfallen. Erfolgt keine Meldung durch die Eltern oder das Kind, wird das Kindergeld weiter gezahlt. Erst mit dem nächsten Fortzahlungsantrag wird festgestellt, dass die Voraussetzungen für Kindergeldgewährung entfallen sind. So kann z.B. der Kindergeldanspruch entfallen, wenn das Kind im Juli die Schule beendet und bis Ende des Jahres weder eine Ausbildung noch ein Studium beginnt, sich aber nicht arbeitslos bzw. arbeitssuchend meldet. In diesem Fall entfällt der Kindergeldanspruch ab August und müsste an die Kindergeldkasse erstattet werden.

Im Einzelfall kann Rückforderung zuviel gezahlten Kindergeldes der Grundsatz von Treu und Glauben entgegenstehen, wenn die Familienkasse mit der Geltendmachung des Rückforderungsanspruchs zu lange zuwartet.

Im Rahmen einer telefonischen Beratung können die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline prüfen, ob ein Rückforderungsbescheid rechtmäßig ist.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.820 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.03.2017
Toll, dass es Sie gibt!!

   | Stand: 20.03.2017
Alles top! Habe zweimal angerufen, weil das Gespräch unterbrochen wurde. Beide Anwälte sagten das gleiche. Sehr professionell.

   | Stand: 19.03.2017
Freundlich, kompetent und ergebnisorientiert

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-177
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Anlagevermögen | Antrag | Hauptwohnsitz | Kindergeldverrechnung | Kindergeldzahlung | Nutzungsdauer | Regelbesteuerung | Zweitwohnsitzsteuer | Zweitwohnung | Kindergeld Nachzahlung | Kindergeldauszahlung | Grundsteuer Einspruch

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-177
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen