Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grundsteuermessbescheid

Stand: 20.04.2015

Besitzt oder erwirbt man ein Grundstück, egal ob auf diesem Grundstück ein Haus vorhanden ist oder nicht, so verlangt der Staat dafür Steuern.

Die Besteuerung des Grundstückes richtet sich nach dessen Wert und Beschaffenheit. Die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Grundstückseigentümers spielen dabei selten eine Rolle. Der Wert des Grundstücks wiederum wird nach dem Bewertungsgesetz in einem mehrstufigen Verfahren ermittelt. Zunächst untersucht man den Einheitswert (Wert von Bodenfläche und Haus), welchen das Finanzamt in einem Einheitswertbescheid festlegt. Dann wird der Grundsteuermessbetrag ermittelt. Dieser wiederum richtet sich nach dem Einheitswert des Grundstücks. Nach Ermittlung ergeht auch hier ein Bescheid des Finanzamtes, der Grundsteuermessbescheid. Er stellt einen Grundlagenbescheid dar, der die steuerliche Erhebung auf das Grundstück festlegt. Aus diesen beiden Bescheiden folgt dann die Steuerberechnung für das Grundstück. Der Grundsteuermessbescheid ist für die Steuerberechnung derart verbindlich, dass er bei fehlerhaften Angaben nicht einfach abgeändert werden kann. Eine Korrektur kann nur im Rahmen eines Einspruches beim Finanzamt erfolgen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundsteuermessbescheid
Rückzahlungsanspruch von Sozialversicherungsbeiträgen direkt an den Arbeitslosengeldberechtigten?
Zählt ein Darlehen als Einkommen?
Arbeitslosengeld trotz Betriebsrente?
Familienkasse - Einspruch gegen Bescheid einlegen
Minderung der Grundsicherung wegen des Bezugs von Kindergeld
Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn der Sperrzeit bei Eigenkündigung
Bescheidung eines Einspruches durch das Finanzamt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-025
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Betriebsprüfung | Feststellungsfrist | Grundsteuerbefreiung | Grundsteuerbescheid | Grundsteuererlass | Kontrollmitteilung | Mitwirkungspflicht | Steuerprüfung | Versteuerung | Einspruch Grundsteuer | Grundsteuer Einspruch | Grundsteuereinspruch | Mitteilungspflicht | Feststellungsfrist bei gesonderten Einheitswerten | Feststellungsfrist für den verbleibenden Verlustabzug der Körperschaftsteuer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-025
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen