Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Familieneinkommen

Stand: 27.06.2012

Unter dem Familieneinkommen versteht man die Summe der Einkünfte der Familienmitglieder. In der Regel besteht das Familieneinkommen aus den Einkünften beider Ehepartner. Unter Umständen kann hier aber auch das Einkommen der Kinder zumindest teilweise hinzugerechnet werden, wenn diese in einem gemeinsamen Haushalt leben.

Für das Steuerrecht ist dies wie folgt in § 26b des Einkommensteuergesetzes (EStG) geregelt:
"§ 26b Zusammenveranlagung von Ehegatten

Bei der Zusammenveranlagung von Ehegatten werden die Einkünfte, die die Ehegatten erzielt haben, zusammengerechnet, den Ehegatten gemeinsam zugerechnet und, soweit nichts anderes vorgeschrieben ist, die Ehegatten sodann gemeinsam als Steuerpflichtiger behandelt."

Gem. § 2 EStG werden sodann von dem gemeinsamen Familieneinkommen bestimmte Aufwendungen in Abzug gebracht wie bspw. Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen, Kinder- oder sonstige Freibeträge etc. Anschießend wird das zu versteuernde Einkommen und die tarifliche Einkommensteuer ermittelt.

Welches Familieneinkommen in Ihrem konkreten Fall maßgeblich ist, wie dieses ermittelt wird und welche abzugsfähigen Aufwendungen greifen, erläutern Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Familieneinkommen
Kostentragungspflicht der Angehörigen, wenn Gemeinde Bestattung organisiert?
Erbe: Firma meldet sich wegen ungeklärtem Nachlass
Kindergeld im Ausland
Ungewollte Schwangerschaft - Welche finanziellen Pflichten kommen auf den Vater zu?
Steuerrechtliche Behandlung von Geschiedenen im ersten Jahr der Scheidung
Anrechnung des Erlöses aus einem Mietkauf zum Wohngeld
Zu welchen Anteilen wird Barvermögen vererbt?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.256 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-946
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Angehörige | Bauförderung | Erbbau | Erbbauzins | Familienangehörige | Familiendarlehen | Familienlastenausgleich | Familienverträge | Objektverbrauch | Realsplitting | Realteilung | Splitting | Splittingtabelle | Eigenheimzulage

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-946
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen