Durchwahl Handelsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Buchhaltung

Stand: 03.06.2013

Als Buchhaltung versteht man grds. nur die Organisationseinheit eines Unternehmens, in der die Buchführung durchgeführt wird.

Dennoch werden die Begriffe Buchhaltung und Buchführung umgangssprachlich vielfach gleichgesetzt. Mit der Buchführung lassen sich nicht nur die Rechnungslegungsvorschriften nach dem HGB, sondern bspw. auch nach IFSR oder US-GAAP erfüllen, sofern die Buchführung derart parallel aufgebaut wird, dass unterschiedliche Abschlüsse nach den verschiedenen Rechnungslegungsvorschriften erstellt werden können.

Als Grundvoraussetzung einer ordnungsgemäßen Buchführung bestimmt § 238 HGB Folgendes:
"Die Buchführung muss so beschaffen sein, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und über die Lage des Unternehmens vermitteln kann. Die Geschäftsvorfälle müssen sich in ihrer Entstehung und Abwicklung verfolgen lassen."

Es sind die sog. Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GOB) zu beachten, die sich in die folgenden zwei Grundprinzipien gliedern lassen:
1. Grundsatz der Wahrheit: Alles muss so gebucht werden, wie es tatsächlich vorgefallen ist.
2. Grundsatz der Klarheit: Alles muss übersichtlich, eindeutig, lesbar, nachvollziehbar und geschützt vor Fälschungen dokumentiert sein.

Aus der Buchführung werden die Daten (Salden) in den Jahresabschluss des Unternehmens übernommen. Dementsprechend wichtig ist eine genaue und umfassende Buchführung, da diese Informationen über den Jahresabschluss für Gläubiger, Anteilseigner und das Finanzamt als Adressaten bestimmt sind.

Hier sollten Sie rechtlich informiert sein, da Nachlässigkeiten aufwändig nachgearbeitet werden müssen und gegebenenfalls streng geahndet werden. Unsere Anwältinnen und Anwälte beraten Sie gerne!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Buchhaltung
Anhörung zu Ordnungswidrigkeit
Haftungsfrage: Führung im Steinbruch
Plagiate übers Internet?
Internetabzocker drohen mit negativen SCHUFA Einträgen
Pflicht des Erbschaftsbesitzers zur Kundgabe des Bestands der Erbschaft
Kündigungsfristen für Datenschutzbeauftragte
Kann ein Minderjähriger einen Vertrag abschließen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-270
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Handelsrecht
 
0900-1 875 002-962
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Handelsrecht | Erbrecht | Handelsrecht | Steuerrecht | Anlage N | Aufbewahrungspflicht | Buchführungspflicht | doppelte Rechnung | Einkommensnachweis | Meldepflicht Nebenerwerb | private Rechnung | Quittung | Einkommensteuererklärung | Einkommensteuererklärung Frist | ELENA | Steuererklärungspflicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-270
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Handelsrecht
 
0900-1 875 002-962
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen