Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bedarfswert

Stand: 23.09.2014

Der Begriff Bedarfswert im Steuerrecht geht darauf zurück, dass im früheren § 138 Abs. 5 und 6 des Bewertungsgesetzes (BewG) von einer Bedarfsbewertung von Grundstücken die Rede war.

Gemeint war damit, dass die Bewertung nur bei Bedarf durchgeführt wurde. Dies führte zu dem etwas widersinnigen Wort "Bedarfswert". Die Begriffe "Bedarfsbewertung" und "Bedarfswert" haben sich im Sprachgebrauch erhalten, obwohl der § 138 Abs. 5 und 6 BewG inzwischen nicht mehr existieren. Der Bedarfswert wird (weiterhin) in einem Feststellungsverfahren für Grundbesitzwerte festgestellt, wenn eine Veräußerung oder sonstiger Übergang von Grundbesitz erfolgt ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese Veräußerung entgeltlich oder unentgeltlich, bspw. im Wege einer Schenkung erfolgt ist, denn die Festsetzung der Erbschaft-, Schenkung- oder Grunderwerbsteuer erfordert die vorherige Feststellung des Bedarfswerts. Da die Berechnung des Bedarfswerts in einem standardisierten Verfahren erfolgt kommt es oftmals zu unsachgerechten Wertansätzen und Besteuerungen. § 138 Abs. 4 BewG eröffnet dem Erwerber allerdings die Möglichkeit, einen niedrigeren gemeinen Wert nachzuweisen.

Insbesondere bei sanierungsbedürftigen Gebäuden oder bei Gebäuden mit ungewöhnlichen, z.B. öffentlich-rechtlichen Belastungen oder bei Grundstücken mit einer Altlastproblematik empfehlen wir Ihnen daher, anwaltlichen Rat, bspw. über die Korrespondenzanwälte der Deutschen Anwaltshotline einzuholen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bedarfswert
Argentinien-Anleihen und steuerrechtliche Anschaffungswerte
Finanzamt verlangt Nachzahlung von Grundsteuer
Kann von der Stadt die Senkung des Einheitswertes verlangt werden?
Bewertung eines Wohnhauses als landwirtschaftliches Vermögen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.260 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.09.2016
Ihre Dienstleistung hier ist sehr lobenswert ! Ich erhalte alle Auskünfte wie in einer Kanzlei und es wird keine Zeit vergeudet, das heisst, ist der Anrufer gut vorbereitet bekommt er auch pronto Antworten. vielen vielen Dank an Sie alle

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-407
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Erb- und Steuerrecht | Anschaffungswert | Bedarfsbewertung | Bewertungsgesetz | Bewertungsrecht | Einheitsbewertung | Einheitswert | Erinnerungswert | Restbuchwert | Verkehrswert | Wertermittlungsverordnung | Zeitwert | Erhöhung Einheitswert

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-407
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen