Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

außergewöhnliche Belastung

Stand: 20.05.2014

Wenn einem Steuerpflichtigen zwangsläufig größere Aufwendungen als der überwiegenden Mehrzahl der Steuerpflichtigen gleicher Einkommensverhältnisse, gleicher Vermögensverhältnisse und gleichen Familienstands erwachsen, dann liegt eine außergewöhnliche Belastung vor (Definition in § 33 EStG).

Diese Aufwendungen können aber nur steuerlich berücksichtigt werden, soweit diese eine Zumutbarkeitsschwelle übersteigen, die nach Einkommenshöhe gestaffelt ist (je niedriger der Gesamtbetrag der Einkünfte, desto niedriger die Zumutbarkeitsgrenze und desto eher sind die angefallenen Kosten absetzbar). Erhält der Steuerpflichtige im Zusammenhang mit dem Ereignis, das die finanzielle Belastung hervorruft (z.B. Scheidungsverfahren), einen Ersatz von dritter Seite (im Scheidungsfall wäre dies beispielsweise der Ersatz der Verfahrenskosten durch eine Rechtsschutzversicherung), dann ist insoweit keine Belastung gegeben, da der Steuerpflichtige in letzter Konsequenz die Kosten nicht tragen muss.

Beispiele für allgemeine außergewöhnliche Belastungen:

Scheidungskosten, Beerdigungskosten (hier sind aber Versicherungsleistungen [z.B. Zahlung von Todesfallversicherungen] in Abzug zu bringen) oder Krankheitskosten (hier muss aber eine medizinische Notwendigkeit bestehen, die z.B. durch eine ärztliche Verschreibung belegt werden kann)Neben den oben erwähnten allgemeinen außergewöhnlichen Belastungen gibt es auch noch besondere außergewöhnliche Belastungen:
Diese finden sich in §§ 33a (Aufwendungen für Unterhalt und Berufsausbildung einer dem Steuerpflichtigen oder seines Ehegatten gesetzlich unterhaltsberechtigten Person; Sonderbedarf bei auswärtiger Unterbringung eines in Ausbildung befindlichen volljährigen Kindes) und 33b EStG (Pauschbeträge für behinderte Menschen, Hinterbliebene und Pflegepersonen). Diese können unabhängig von einer Zumutbarkeitsgrenze geltend gemacht werden. 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu außergewöhnliche Belastung
Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung bei einer Pflegegeldversicherung
Steuerschädliche Lebensversicherung
Anzeige wegen Untreue im Amt
Zusatzbeträge für Krankenversicherung?
Waren bestellt aber nie bekommen
Nachteile bei der vorzeitigen Kündigung einer Police
Kann die Versicherung den Tarif aufgrund eines Gutachtens modifizieren?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-119
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Steuerrecht | Steuerstrafrecht | Strafrecht | Beerdigungskosten | Direktversicherung | EStG | Freistellungsauftrag | Private Krankenversicherung | Selbständige Arbeit | Sonderausgaben | Steueramnestie | Steuerbefreiung | Steuersatz | Umsatzsteuer | Nachteilsausgleich Steuerrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-119
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen