Durchwahl Zivilrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Aufwandspauschale

Stand: 16.03.2016

Eine vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer geleistete Aufwandsentschädigung oder Aufwandspauschale kann steuerfrei sein, nämlich wenn die Entschädigung einen gesetzlich festgelegten auf Erfahrung beruhenden Durchschnittswert enthält. Der typische Fall ist die im Baugewerbe oder Güterkraftverkehr übliche Auslösung, die gemäß Tarifvertrag bezahlt wird.
Von der Aufwandsentschädigung oder Aufwandspauschale zu unterscheiden ist der Auslagenersatz, der auf jeden Fall steuerfrei ist,z.B. Übernachtungs- und Verpflegungskosten des Arbeitnehmers. Soweit die Ersatzleistung aber für Verdienstausfall oder Zeitverlust gewährt wird, liegt steuerpflichtiger Arbeitslohn vor.
Beispiele für Aufwandspauschalen finden sich im Einkommensteuergesetz:
§ 3 Nr. 12 EStG, Aufwandsentschädigung aus öffentlichen Kassen
§ 3 Nr. 13 EStG, Ersatz von Reisekosten aus öffentlichen Kassen
§ 3 Nr. 16 EStG, Ersatz von Reisekosten durch private Arbeitgeber

Wann hat man Anspruch auf Aufwendungsersatz ? Diese Frage beantwortet § 670 BGB: Wer einen Auftrag durchführt, z.B. Überführung eines PKW an einen fernen Ort, darf Ersatz der Aufwendungen verlangen, die er für erforderlich halten durfte,z.B.die Benzinkosten.

Weitere Fragen zum Thema Aufwandspauschale beantworten Ihnen gerne unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Steuer, Arbeits- und Zivilrecht. Halten Sie bitte Unterlagen für Rückfragen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Aufwandspauschale
Vergütungsverordnung
Widerspruch gegen Bewilligungsbescheid
Krankheit: Lohnfortzahlung bei unregelmäßiger Beschäftigung
Unberechtigte Abholzung auf Grundstück
Eingliederungszuschuss fällt 2012 weg?
Private Wohnräume als Arbeitsplatz nutzen
Flugannullierung und keine Entschädigung

Interessante Beiträge zu Aufwandspauschale
Umkleidezeit ist vergütungspflichtige Arbeitszeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-958
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
0900-1 875 001-957
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Erbrecht | Steuerrecht | Zivilrecht | Aufwandsentschädigung | Ausfallentschädigung | Ausfallhonorar | Ausgleichsanspruch | Ausgleichzahlung | Auslagenersatz | Auslöse | Auslosung | Erlösauskehr | Stundenverrechnungssatz | Tagespauschale | Vergütung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-958
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
0900-1 875 001-957
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen