Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wohngeldzuschuss

Stand: 22.05.2013

Für die Erteilung eines Wohngeldzuschusses ist die örtliche Kommune, dort zumeist das Amt für Wohnungswesen, zuständig.

Wie der Begriff Wohngeldzuschuss bereits erahnen lässt, können nur Mieter von Wohnräumen einen derartigen Zuschuss beantragen. Der Antrag ist also vom Haushaltsvorstand beziehungsweise Hauptmieter zu stellen.

Für die Bewilligung spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: Der Antragsteller muss nicht nur Mieter sein, auch die Anzahl der Mitbewohner sowie deren Einkommens- und Vermögensverhältnisse spielen eine Rolle. Maßgeblich ist mithin das Gesamteinkommen der in der Wohnung lebenden Familienmitglieder oder Haushaltsangehörigen. Diese Aspekte gelten bei der Prüfung des Antrages als sogenannte Berechnungsgrundlage, welche mit der Höhe der monatlichen Wohnkosten als Gesamtbelastung verglichen werden muss.

Als Familienmitglieder gelten Haushaltsvorstand (Antragsteller), Ehegatte, Eltern (auch Schwiegereltern), Kinder (auch Adoptiv-, Schwieger- und Stiefkinder), Geschwister, Onkel, Tanten, Schwager, Schwägerin und weitere Angehörige, die das Gesetz nennt. Haushaltsangehörige sind: Mitmiete(Untermieter) und Mitbesitzer.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Passende Verträge zum Thema Wohngeldzuschuss finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wohngeldzuschuss
Bank verlangt nach Ablauf der Zinsfestbindung die Löschung der Grundschuld? - Kann das verlangt werden?
Lehrer lässt Schüler wegen Verspätung nicht am Unterricht teilnehmen - Liegt eine Aufsichtspflichtverletzung vor?
Steht der Exfrau ein Anspruch auf Unterhaltszahlungen aus einer Betriebsrente des Mannes zu?

Interessante Beiträge zu Wohngeldzuschuss

Fußgänger müssen nicht mit ständig gesenktem Blick unterwegs sein
Trotz Kündigung keine Rückzahlung des betrieblichen Studien-Darlehens
Medikamenten-Wechsel erfordert neue ärztliche Aufklärung
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.947 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-599
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 010-753
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht - Hartz IV
 
0900-1 875 007-572
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Mietrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | 554a | Duldungspflicht | Fehlbelegerabgabe | Hausordnung | Heizpflicht | Kinderwagen | Lüften | Mieterpflichten | Nutzungsänderung | Putzdienst | Sozialwohnung | Streudienst | Streupflicht | Treppenhausreinigung | Verwahrlosung | Winterdienst | Wohnungspflege | Wohnungsunterhalt | Zweckbindung | Zweckentfremdung | Gebäudereinigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-599
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 010-753
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht - Hartz IV
 
0900-1 875 007-572
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen