Durchwahl Sozialrecht - Hartz IV
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hartz zusammenlebende Partner

Stand: 23.10.2013

Sobald Bezieher von "Hartz IV", also der Grundsicherung für erwerbsfähige Hilfebedürftige, oder auch Empfänger anderer staatlicher Leistungen mit einem Partner zusammenleben, ergeben sich daraus häufig Probleme bei dem Leistungsbezug mit der Folge, dass eventuelles Einkommen des Partners auf den Leistungsbezug des Antragsstellers angerechnet wird.

Zusammenlebende bzw. nicht dauernd getrennt lebende Eheleute und Lebenspartner (Lebenspartnerschaftsgesetz) werden bereits auf Grund dieser Verbindung als Bedarfsgemeinschaft gewertet. In anderen Fällen wird von einer Bedarfsgemeinschaft ausgegangen, wenn die Partnerschaft als eheähnlich eingestuft wird, mit der Folge, dass von einer gemeinsamen Lebensführung, auch in finanzieller Hinsicht ausgegangen wird. Kriterien dafür sind zum Beispiel die Dauer der Beziehung, gemeinsame Kontoführung, gemeinsame Urlaube, gemeinsames Fahrzeug, die Betreuung von Kindern etc.

Fraglich sind immer wieder Fälle in denen es auf die Unterscheidung von Bedarfsgemeinschaft, Haushaltsgemeinschaft und Wohngemeinschaft ankommt. Häufiges Streitthema ist auch die Beweislastverteilung hinsichtlich des Vorliegens einer eheähnlichen Partnerschaft.

Letztlich ist die Entscheidung in jedem Einzelfall zu treffen. Argumente und weiterführende Hinweise zu dem Stand der Rechtsprechung können Ihnen die spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline in einem telefonischen Gespräch oder per E-Mail geben.


Passende Verträge zum Thema Hartz zusammenlebende Partner finden Sie im Vertragscenter:


SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.735 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-273
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht - Hartz IV
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht - Hartz IV | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Sozialrecht - Hartz IV | ALG II | Arbeitslosengeld II | Bezugsberechtigung | Einkommen | Hartz | Hartz ALG II Kürzung | Hartz Angehörige | Hartz Fragenkatalog | Hartz IV | Hartz Partnereinkommern | Hartz Singles | Hartz Partnereinkommen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-273
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht - Hartz IV
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen