Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vermittlungsgutscheine

Stand: 06.05.2013

Die Vorschriften zum Vermittlungsgutschein sind in den letzten zehn Jahren mehrfach abgeändert worden.

In der derzeit gültigen Fassung des dritten Sozialgesetzbuches (SGB III) finden sich die Regelungen zu dem jetzt sogenannten Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein in in § 45.

Danach können Ausbildungssuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende und Arbeitslose bei Teilnahme an Maßnahmen gefördert werden, die ihre berufliche Eingliederung durch Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen, Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung, Heranführung an eine selbständige Tätigkeit oder Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme unterstützen.

Die Agentur für Arbeit kann der oder dem Berechtigten das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung bescheinigen, indem sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausstellt. Besonders praxisrelevant sind dabei die Vermittlungsgutscheine, mit denen die Arbeitssuchenden private Arbeitsvermittler einschalten können.

Fragen zu dem Thema Vermittlungsgutschein können Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline telefonisch oder per E-mail beantworten und Ihnen weiterführende Hinweise geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vermittlungsgutscheine
Auswirkung der Führung der Mitarbeiterkapazität mit 0,25
Jobcenter fordert Fördermittel zurück
Verjährungsdauer bei Verleumdung
Verdacht des Diebstahls durch Abgabe von Messingschrott
Sanktionen der ARGE für die Nichtwahrnehmung von Beratungsterminen
Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit
Sind elterliche Zuwendungen erlaubt ohne den ALG II Satz des Kindes zu gefährden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.019 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 12.08.2017
Vielen Dank für die kompetente Beratung

   | Stand: 08.08.2017
sehr gutes informatives Gespräch. Hat mir weitergeholfen.

   | Stand: 06.08.2017
Danke, sehr gut

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-015
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Verkehrsrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Anschlussförderung | Fördergelder | Fördermittel | Förderprogramm | Förderprogramme | Gründung Ich Ag | Scheinselbstständigkeit | Unterstützung | Vermittlungsgutschein | Versicherung bei Minijobs | Versicherungsfreiheit | Versicherungspflichtgrenze | Gründungszuschuss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-015
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen