Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

SGB VIII

Stand: 22.02.2016

Das achte Sozialgesetzbuch beinhaltet die Regelungen und Vorschriften zur Kinder- und Jugendhilfe.

Im SGB VIII ist bundeseinheitlich festgelegt, welche Leistungen jungen Menschen (Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene) und deren Familien bzw. Erziehungs- und Sorgeberechtigten und Betreuern zustehen. Für die Erbringung dieser Leistungen und Erfüllung der entsprechenden Aufgaben sind die Träger der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe verantwortlich, also in der Regel die Landesjugendämter und die Jugendämter. Zum Kompetenzbereich gehören unter anderem die Jugend- und Jugendsozialarbeit, erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, die Kindertagesbetreuung, Hilfen zur Erziehung. Aber auch die Inobhutnahme, Herausnahme, die Vormundschaft und die sogenannte Beistandschaft (z.B. bei der Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen) und die Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche zählen zu den Aufgaben. Die Jugendämter beraten im Rahmen ihrer Befugnisse auch Pflegefamilien, unterstützen diese und überprüfen regelmäßig deren Geeignetheit zur Erfüllung der staatlich garantierten Fürsorge. Die Vorschriften zum gesamten Recht der Kinder- und Jugendhilfe und speziell zum SGB VIII sind komplex und für den Laien schwer zu durchschauen.

Erläuterungen dazu geben Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline, sowohl telefonisch wie auch per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu SGB VIII
Grundsicherung für elektrischen Durchlauferhitzer
Widerspruch gegen Bewilligungsbescheid
Krankenkasse verweigert Kostenübernahme von Behandlung
Höhere Beiträge für Krankenversicherung - gerecht?
Autokauf trotz Hartz IV
Hartz IV - Arbeitsamt möchte Dokumente - Nachweispflicht ?
Minderung der Grundsicherung wegen des Bezugs von Kindergeld

Interessante Beiträge zu SGB VIII
Vermögen im Nachtclub verprasst: Trotzdem Anspruch auf Hartz IV?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.829 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-799
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Vereinsrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Bundessozialhilfegesetz | SGB IV | SGB XII | Sozialgesetz | Sozialgesetzbuch | Sozialhilfe Gesetz | Sozialhilfeantrag | Sozialhilfedarlehen | Sozialhilfeempfänger | Sozialhilfegesetz | Sozialhilfeleistungen | Sozialhilferecht | SGB III | SGB IX | SGB V

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-799
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen