Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Krankengeld

Stand: 21.07.2014

Krankengeld ist die Leistung der Krankenversicherung, welches während der Dauer der Arbeitsunfähigkeit eines Arbeitnehmers erbracht wird.

Der Anspruch auf Krankengeld beginnt mit dem Ende der Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber und zwar nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz. Der Anspruch besteht - wenn es sich um dieselbe Erkrankung handelt; höchstens für 78 Wochen. Neben der eigenen Erkrankung des Arbeitnehmers kommt ein Anspruch auf Krankengeld auch in Betracht, wenn das eigene Kind krank wird und notwendigerweise gepflegt werden muss. In der Praxis kommt es hier immer wieder zu Problemen mit der Krankenkasse und dem Arbeitgeber, der bei einer länger andauernden Krankheit (auch bei der Pflege eines kranken Kindes) nicht daran gehindert ist, eine Kündigung auszusprechen.

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen gerne beratend zur Seite, sollten Sie Fragen zum Thema Krankengeld haben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Krankengeld
Zuviel bezahltes Krankengeld kann in Raten zurückerstattet werden
Bemessungsgrundlage für Krankengeld
Berechnung von Jobcenter
Verrechnung von Nachzahlung mit ALG II
Auszahlung von Krankengeld - AOK will nicht zahlen
Müssen bei Minijobs Lohnfortzahlungen geleistet werden?
Abmeldung bei einer Ausreise zu Genesungszwecken

Interessante Beiträge zu Krankengeld
Neues zum Krankengeldbezug
Arbeitsunfähigkeit eines Alkoholabhängigen
Krankheit, Kündigung und Krankengeld
Arbeitslosengeld ohne Weinachtsbonus
Gelber Schein reicht nicht immer für Anspruch auf Krankengeld
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-153
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Wettbewerbsrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Begutachtungsrichtlinien | Besuchspflicht | Dekubitus | Hauspflege | Heimpflege | Implantate | Krankenpflege | Krankenschein | Künstliche Befruchtung | Praxisgebühr | Psychiatrie | Unfallrente | Unfallversicherung | Verletztengeld | Verletztenrente | Krankenhilfe | Diabetes | Medikamente | Krankenhausaufenthalt | Demenz | Krankenhauszuzahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-153
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen