Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kindergeldanspruch

Stand: 23.02.2015

Personen mit Kindern erhalten Kindergeld. Gesetzliche Grundlage ist bei unbeschränkt steuerpflichtigen Personen das Einkommenssteuergesetz (§§ 31f. und 61ff. EStG).

Für beschränkt Steuerpflichtige ist Grundlage für die Kindergeldgewährung das Bundeskindergeldgesetz (BKGG). Kindergeld wird mindestens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gezahlt. Darüber hinaus kann es unter Umständen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres weiter bezogen werden, falls das Kind sich weiter in Schul- oder Ausbildung oder Studium befindet und die Einkommensgrenze nicht überschreitet.

Diese Grenze liegt gemäß § 32 Abs. 6 EStG bei derzeit 7.008 Euro. Besonderheiten ergeben sich für Vollwaisen und Kinder die den Aufenthalt ihrer Eltern nicht kennen. Diese können unter Umständen Kindergeld für sich selbst beantragen, wenn sie über 18 Jahre alt sind, darunter die Person in deren Haushalt die Waise lebt (Geschwister, Pflegeeltern, etc.). Das Kindergeld kann bei der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit die für ihren Wohnsitz zuständig ist schriftlich beantragt werden. Grundsätzlich kann Kindergeld erhalten, wer Deutscher ist und in Deutschland seinen Wohnsitz hat oder im Ausland wohnt, aber in Deutschland unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist. Wenn die Eltern in Deutschland ihren Wohnsitz haben, aber im Ausland beschäftigt sind gilt das Kindergeldrecht des Beschäftigungsstaates (Ausnahme Schweiz aufgrund eines bilateralen Abkommens: Solange ein versicherungspflichtig beschäftigtes Elternteil in Deutschland lebt wird das Kindergeld diesem gezahlt). Auch in Deutschland lebende Ausländer können unter Umständen Kindergeld bekommen.

Die Rechtsfragen zum Thema Kindergeld sind vielfältig. Die meisten Fragen können in einem kurzen Telefonat mit einem Anwalt der Deutschen Anwaltshotline geklärt werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kindergeldanspruch
Rückforderung für Kindergeld
Ungewollte Schwangerschaft - Welche finanziellen Pflichten kommen auf den Vater zu?
Besteht der Anspruch auf Kindergeld wirklich zu recht?
Maßgeblicher Aufenthaltsort beim Antrag auf Kindergeld
Veränderung des Kindergeldanspruchs bei Umzug
Auswirkungen der Anpassung des Kindergeldes auf den Unterhalt
Kindergeld für 25jährige Tochter wird von der Familienkasse verweigert

Interessante Beiträge zu Kindergeldanspruch
Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-930
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 005-931
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Baukindergeld | Kindergeld | Kindergeld Nebenjob | Kindergeldbetrag | Kindergeldgesetz | Kindergeldkasse | Kindergeldstelle | Kindergeldrecht | Kindergeld ab 18 | kindergeld Ausland | Kindergeld im Ausland | Kindergeld in der Ausbildung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-930
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 005-931
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen