×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ergänzungspfleger

Stand: 21.07.2014

Ein Ergänzungspfleger wird gerichtlich bestellt, wenn die gerichtliche Übertragung eines Teilbereiches der elterlichen Sorge für einen Minderjährigen auf eine andere Person für das Kindeswohl notwendig ist.

Im Gegensatz zur Vormundschaft, die einen völligen Ersatz für die elterliche Sorge darstellt, bleiben die Sorgeberechtigten, trotz der Bestellung eines Ergänzungspflegers, im Übrigen erziehungsberechtigt. Wegen der Schwere des Eingriffs in das elterliche Recht bei einer Vormundschaft und den daher strengen Voraussetzungen, die hierfür vorliegen müssen, erfolgen oft zunächst nur ein Teilentzug und die Bestellung eines Ergänzungspflegers. Kein Ergänzungspfleger ist der Verfahrenspfleger gem. § 50 FGG. Diese Bestellung bezieht sich lediglich auf die Wahrnehmung der Verfahrensrechte im familiengerichtlichen Verfahren und enthält keinen Eingriff in das Sorgerecht. Der Verfahrenspfleger ist deswegen auch hinsichtlich des Zugangs zum Kind und der notwendigen Besprechungen mit diesem auf die Unterstützung des oder der Sorgeberechtigten angewiesen. Die Bestellung eines Ergänzungspflegers ist von den genehmigungspflichtigen Rechtsgeschäften gemäß § 1643 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) zu unterscheiden. Zuständig für diese Genehmigung ist das Familiengericht.

Weitere Fragen zum Ergänzungspfleger können Sie persönlich mit einer/einem unserer Sozialrechtsanwältinnen/-anwälte am Telefon besprechen und klären.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ergänzungspfleger
Ganztagsbetreuung muss keine Hausaufgabenzeit anbieten
Anspruch auf einen Kita platz - Wichtiger sozialer Grund
Kindergeldansprüche während des Zivildienstes?

Interessante Beiträge zu Ergänzungspfleger
Nächtliche Fixierung eines Kindes
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.940 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-244
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Mietrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Baukindergeld | Kinderfürsorge | Kinderzulage | Kinderzuschlag | Kindesbetreuung | Aussteuerung | Kinderschutz | kita | Babyerstausstattung | behindertes Kind | Babysitter | Sozialleistungen für behinderte Kinder

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-244
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen