Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Einkommensgrenze Kindergeld

Stand: 21.07.2014

Für das Kindergeld, das für minderjährige Kinder gezahlt wird, gilt keine Einkommensgrenze. Es wird ein einheitlicher Betrag unabhängig vom Einkommen der Eltern gezahlt.

Bis Ende 2011 bestand eine Einkommensgrenze bei einem Kindergeldanspruch für volljährige Kinder. Für Volljährige konnte Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr weitergezahlt werden, wenn sie sich in einer Berufsausbildung befinden. Es dürfen dabei aber keine Einkünfte oder Bezüge des Kindes, mit denen der Lebensunterhalt und die Berufsausbildung bestritten werden kann, oberhalb einer bestimmten Grenze vorliegen. Diese Einkommensgrenze wurde regelmäßig angepasst. Bisher betrug diese Einkommensgrenze 8.004 Euro. Diese Einkommensprüfung fällt nach einer Gesetzesänderung nun ersatzlos ab dem Jahr 2012 weg. Damit werden Kinder unter 25 Jahren, die sich in einer ersten Berufsausbildung oder in einem Erststudium befinden, ab 2012 ohne weitere Einschränkungen stets als Kind beim Kindergeldbezug berücksichtigt. Trotzdem kann es im Zusammenhang mit älteren Bescheiden zum Kindergeld noch zu Problemen mit der Einkommensgrenze geben.

Bei Fragen zu der Einkommensgrenze helfen Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline telefonisch oder per E-Mail weiter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Einkommensgrenze Kindergeld
Ungewollte Schwangerschaft - Welche finanziellen Pflichten kommen auf den Vater zu?
Besteht der Anspruch auf Kindergeld wirklich zu recht?
Auswirkungen der Anpassung des Kindergeldes auf den Unterhalt
Können Kinderfreibeträge wirklich vom Nachnamen des Kindes abhängen?
Werbungskosten als Mittel zur Absenkung des anzurechnenden Einkommens beim Kindesunterhalt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-481
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 003-482
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Einkommen | Grenzen beim Kindergeld | Kindergeld | Kindergeldanspruch | Kindergeldberechnung | Kindergeldbetrag | Kindergelderhöhung | Kindergeldhöhe | Kindergeldtabelle | Kindergeldverrechnung | Kindergeldzahlung | Anrechnung Kindergeld

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-481
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 003-482
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen