Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Dekubitus

Stand: 27.01.2014

Bei einem Dekubitus handelt es sich um ein sogenanntes Druckgeschwür, vereinfacht spricht mach vom Wundliegen oder Durchliegen. Betroffen sind Menschen, die aufgrund von Krankheit und/oder Behinderung bettlägerig sind.

Rechtliche Bedeutung erlangt der Dekubitus im Rahmen der Krankenversicherung, hier neben der ärztlichen Behandlung für die Frage von Hilfsmitteln, auf die gesetzlich krankenversicherte gemäß § 33 SGB V grundsätzlich Anspruch haben.

Dabei werden nur die Kosten für solche Hilfsmittel erstattet, die erforderlich sind, um den Erfolg einer Krankenbehandlung zu sichern oder um eine Behinderung auszugleichen. Immer wieder kommt es zu Streitigkeiten darüber, ob ein Hilfsmittel im Einzelfall nicht vor allem der Pflegeerleichterung dient und deshalb von der Pflegeversicherung zu finanzieren ist.

Ob und in welchen Fällen Hilfsmittel erstattet werden müssen, wird, wie in diesem Fall, häufig durch die Rechtsprechung entschieden.

Haben Sie Probleme bei der Geltendmachung der Kosten für Heil- oder Hilfsmittel? Unsere erfahrenen Kooperationsanwälte helfen Ihnen weiter und nennen Ihnen, wenn möglich, ein passendes Urteil oder die richtige Rechtsnorm.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Dekubitus
Verhalten beim Verfahren vor dem Sozialgericht
Ablehnung des Kurantrages anfechten
Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung bei einer Pflegegeldversicherung
Erstellung eines Krankheitsgutachtens erst nach Ende der Verletztengeldzahlung
Geschäftsuntüchtigkeit bei Demenz?
Kündigung wegen Krankheitstagen
Bestehen Härtefallregelungen um den Verbleib kranker ALG 2 Bezieher in ihrer Wohnung zu garantieren?

Interessante Beiträge zu Dekubitus
Was leistet eine Vorsorgeberatung?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.256 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-102
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Familienrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Begutachtungsrichtlinien | Besuchspflicht | Hauspflege | Heimpflege | Implantate | Krankengeld | Krankenpflege | Krankenschein | Künstliche Befruchtung | Praxisgebühr | Psychiatrie | Unfallrente | Unfallversicherung | Verletztengeld | Verletztenrente | Krankenhilfe | Diabetes | Medikamente | Krankenhausaufenthalt | Demenz | Krankenhauszuzahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-102
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen