Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

betreutes Wohnen

Stand: 17.04.2014

Bei betreutem Wohnen können verschiedene Formen der Betreuung, je nach individuellem Bedarf, in Anspruch genommen werden.

Betreutes Wohnen kann in der eigenen Wohnung stattfinden, in dem Unterstützung von einem Einzelfallhelfer oder einem ambulanten Pflegedienst gewährt wird, je nach Bedarf wenige Stunden pro Woche oder mehr.Für betreutes Wohnen in der Altenhilfe beruht die Anspruchsgrundlage für den Leistungsempfänger zum einen auf dem Anspruch auf häusliche Krankenpflege (§ 37 SGB V), und zum anderen auf die häusliche Pflegehilfe als Pflegesachleistung (§ 36 SGB XI). Die häusliche Krankenpflege ist eine Leistung der Krankenbehandlung. Sie kann beansprucht werden, wenn Krankenhausbehandlung nötig ist, aber aus besonderen Gründen zu Hause durchgeführt werden sollte. Der Pflegebedürftige muss einen Haushalt führen oder im Haushalt der Familie leben. Betreutes Wohnen und auch Wohngemeinschaften zählen als eigener Haushalt.§ 36 Abs. 1 S. 5 SGB XI ermöglicht das Poolen von Leistungsansprüchen: Pflegebedürftige können danach Ansprüche auf Pflege- und Betreuungsleistungen sowie auf hauswirtschaftliche Versorgung gemeinsam mit weiteren Leistungsberechtigten in Anspruch nehmen. Die Einbeziehung von Betreuungsleistungen, ist jedoch nur dann möglich, wenn die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung bei jedem der beteiligten Leistungsberechtigten sichergestellt sind.

Weitere Fragen für den Einzelfall können gerne mit den Anwälten der Deutschen Anwaltshotline geklärt werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu betreutes Wohnen
Berufsbetreuerin darf Patientin rechtlich vertreten
Welche Aufgaben und Rechte hat ein Pfleger?
Geschäftsuntüchtigkeit bei Demenz?
Grundbucheintragungen - Enterbung durch Tante verhindern
Gesetzliche Betreuung Aufheben und stattdessen privat betreut werden

Interessante Beiträge zu betreutes Wohnen
Mit der Vorsorgevollmacht die Selbstbestimmung im Alter sichern
Passive Sterbehilfe ohne Patientenverfügung
Was leistet eine Vorsorgeberatung?
Die Patientenverfügung: Behandlungsanweisungen vor einer Handlungsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-698
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Mietrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Amtsbetreuer | Amtsbetreuung | Berufsbetreuer | Betreuer | Betreuervergütung | betreute Person | Betreuungsgesetz | Betreuungsrecht | Betreuungsverfahren | Betreuungsvollmacht | Entlastungserklärung | gesetzliche Betreuung | Unterbringungsrecht | Vormundschaftsbetreuung | Amtliche Betreuung | Rechte eines Betreuer | Betreuungsgeld | Betreuungsvergütung | Betreuungsaufsicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-698
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen