Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Berufsbetreuer

Stand: 27.02.2015

Als Berufsbetreuer werden Personen bezeichnet, die rechtliche Betreuung im Rahmen eines entgeltlichen Gewerbes ausübt.

Während früher überwiegend Rechtsanwälte als Berufsbetreuer tätig waren, üben diesen Beruf heute auch andere Personengruppen (z.B. Sozialarbeiter, Verwaltungsfachkräfte) aus. Eine besondere Ausbildung ist für die Ausübung dieses Berufes nicht vorgeschrieben. In der Regel verfügen Berufsbetreuer über eine entsprechende Qualifizierung.   Der Betreuer wird durch das Vormundschaftsgericht bestellt und erhält eine Bestallungsurkunde. Das Vormundschaftsgericht wird tätig, wenn es von der Notwendigkeit einer Betreuung erfährt. Dieses kann durch Angehörige, ein Pflegeheim oder öffentliche Stellen geschehen. Das Gericht wird dann prüfen, ob und inwieweit eine Betreuung erforderlich ist.   Der Betreuer vertritt den Betreuten gesetzlich und hat für ihn Entscheidungen zu treffen, weil der Betreute hierzu z. B. aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist. Dabei wird unterschieden zwischen der Vermögensbetreuung, der Betreuung in gesundheitlichen Angelegenheiten und einer Betreuung in Fragen des Aufenthaltsbestimmungsrechts. Je nach den verbliebenen Fähigkeiten des Betreuten kann eine Betreuung auf allen Gebieten oder nur auf Teilgebieten erfolgen.   Bei vielen Rechtshandlungen sind zudem ggf. Genehmigungen durch das Vormundschaftsgericht einzuholen. Auch sonst unterliegen Berufsbetreuer der Kontrolle des Gerichts. Hinzuweisen ist auch auf die Haftung der Berufsbetreuer bei Pflichtverletzungen.  

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline, die Ihnen in einfachen Fragen am Telefon, bei schwierigeren Problemen im Wege der E-Mail Beratung weitere Auskünfte geben können.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Fragt ein Betreuer oder ein Betreuter?
  • Wer hat Betreuung angeregt.
  • Hat der Betreute Familie, kann ein ehrenamtlicher Betreuer eingesetzt werden?
  • Wie wird ein Berufsbetreuer bezahlt.
  • Welche Aufgabenbereiche kann ein Betreuer haben 
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Der Anwalt die Position des Betreuten und des Betreuers darlegen;
 

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

Der Anwalt zeigt die Rechte und Pflichten des Betreuers dar,seine Grenzen

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Fallgestaltung zu vielfältig


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Berufsbetreuer
Berufsbetreuerin darf Patientin rechtlich vertreten
Welche Aufgaben und Rechte hat ein Pfleger?
Geschäftsuntüchtigkeit bei Demenz?
Gesetzliche Betreuung Aufheben und stattdessen privat betreut werden

Interessante Beiträge zu Berufsbetreuer
Mit der Vorsorgevollmacht die Selbstbestimmung im Alter sichern
Passive Sterbehilfe ohne Patientenverfügung
Was leistet eine Vorsorgeberatung?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-579
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Wettbewerbsrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Amtsbetreuer | Amtsbetreuung | Betreuer | Betreuervergütung | betreute Person | betreutes Wohnen | Betreuungsgesetz | Betreuungsrecht | Betreuungsverfahren | Betreuungsvollmacht | Entlastungserklärung | gesetzliche Betreuung | Unterbringungsrecht | Vormundschaftsbetreuung | Amtliche Betreuung | Rechte eines Betreuer | Betreuungsgeld | Betreuungsvergütung | Betreuungsaufsicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-579
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen