Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bedürftigkeitsprüfung

Stand: 26.06.2012

Eine Bedürftigkeitsprüfung wird bei der Inanspruchnahme von staatlichen Leistungen, wie dem Arbeitslosengeld II und dem Sozialgeld durchgeführt. Es wird geprüft, ob der die Leistung Beantragende tatsächlich hilfebedürftig ist, also seinen Lebensunterhalt nicht aus eigenen Mitteln bestreiten kann. Dabei wird das Einkommen des Bedürftigen ermittelt. Es bestehen umfangreiche Regelungen, wie Einkommen abzüglich etwaiger Freibeträge anzurechnen ist. Des weiteren wird eine vorrangige Unterhaltspflicht von Angehörigen oder getrennt lebenden oder geschiedenen Ehepartnern berücksichtigt, ebenso die Vermögens- und die Wohnsituation.

Neben der Einkommensermittlung wird auch der Bedarf ermittelt. Grundlage hierfür sind die Regelsätze zuzüglich angemessener Kosten für Unterkunft und Heizung. Die Differenz aus ermittelten Einkommen und Bedarf ergibt dann den gegebenenfalls bestehenden Anspruch auf Leistungen.

Für die Betroffenen stellt sich häufig die Frage, inwieweit bestehende finanzielle Mittel oder Zuwendungen zu berücksichtigen sind und welche Ansprüche auf staatliche Leistungen für sie darüber hinaus gegebenenfalls bestehen. Auch besteht häufig Unsicherheit über den Umfang von Prüfungs- und Kontrollmaßnahmen, die bei Leistungsbeziehern durchgeführt werden können.

Fragen dazu beantworten Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline im Rahmen einer telefonischen Beratung oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bedürftigkeitsprüfung
Grundsicherung für elektrischen Durchlauferhitzer
Sozialleistungsanspruch - Deutsche auf den Philippinen
Lohn erst nach Rückgabe von Arbeitskleidung?
Kauf eines Gebrauchtwagens - Kilometerstand entspricht nicht dem Kaufvertrag
Ist die Nebenkostenabrechnung rechtmäßig?
Verhalten bei Modernisierungsmaßnahmen
Geringes Einkommen eines Azubis - Welche Leistungen können beansprucht werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-409
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Arbeitslosengeld | Arbeitslosengeld II | Bedarfsermittlung | Einkommen | Lebensunterhalt | Regelbedarf | Sozialgeld | Sozialhilfebedarf | Sozialhilfeberechnung | Sozialhilferegelsatz | Sozialhilfesatz | Sozialversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-409
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen