Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bafögbeauftragter

Stand: 21.07.2014

Ausbildungsstätten, Fernlehrinstitute und Prüfungsstellen sind verpflichtet, erforderliche Eignungsbescheinigungen, Bestätigungen und gutachterliche Stellungnahmen zur Förderungswürdigkeit der Studierenden abzugeben.

An Universitäten ist ab dem 5. Fachsemester eine Bescheinigung beim Bafögamt einzureichen, aus welcher hervorgeht, dass die bis dahin üblichen Leistungen auch erbracht worden sind. Ohne eine solche Bescheinigung kann es dazu kommen, dass die Gewährung von Bafög eingestellt wird. Der BAföG-Beauftragte kümmert sich im Wesentlichen um die Beglaubigung von Leistungsnachweisen, die als Voraussetzung für einen BAföG-Antrag benötigt werden. Er kann feststellen, welche Unterlagen fehlen und/oder benötigt werden bzw. welche Leistungen noch erbracht werden müssen. Der Bafögbeauftragte erteilt die notwendige Bestätigung der Leistungserbringung auf einem Formblatt, wenn ihm die nötigen Unterlagen vollständig vorgelegt worden sind.

Für weitere Fragen zum Thema "Bafög-Beauftragter" stehen Ihnen die Experten der Deutschen Anwaltshotline unter der Durchwahl 0900-1 875 002-207 zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bafögbeauftragter
Forderungen des BAföG-Amts gegenüber den Eltern
Aktualisierungsantrag für BAföG wegen Unterhaltszahlungen nicht bewilligt
Verrechnung von Kindesunterhalt und BAföG
Unterhaltsberechung für Kinder über 18
Berufsausbildungsförderung "BAföG"
Aktualisierungsantrag im Rahmen von BAföG Zahlungen und das relevante Einkommen
Genehmigung durch die ARGE beim Umzug der Kinder

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.722 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

   | Stand: 21.02.2017
Vielen Dank für das Gespräch ich empfand es als sehr informativ und es hat mir in jedem Fall weiter geholfen. Mit freundlichen Grüßen Harald Weiss

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-211
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Insolvenzrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Ausbildungsförderung | Ausbildungszeit | BAföG | Bafög Antrag | Berufsausbildungsbeihilfe | Berufsausbildungsrecht | Berufsbildungsrecht | Bildungsgutschein | elternloses Bafög | Freiwilliges Soziales Jahr | Kinder- und Jugendhilfe | Nullbescheid | Schülerbafög | Wohngeld Studenten | Baföganspruch

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-211
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen