Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

arbeitslos

Stand: 23.04.2015

Arbeitslos ist jeder, der

1. nicht Schüler, Student oder Teilnehmer an beruflichen Bildungsmaßnahmen, nicht arbeitsunfähig erkrankt, nicht Empfänger von Altersrente ist und
2. vorübergehend nicht in einem Beschäftigungsverhältnis steht oder dieses unterbrochen ist oder weniger als 15 Stunden pro Woche arbeitet (Beschäftigungslosigkeit) und
3. sich bemüht, eine versicherungspflichtige, mindestens 15 Stunden / wöchentlich umfassende Beschäftigung zu finden (Eigenbemühungen) und
4. den Vermittlungsbemühungen der Agentur für Arbeit zur Verfügung steht (Verfügbarkeit)

Arbeitslose haben nach vorhergehender Beschäftigung einen Anspruch auf Arbeitslosengeld I, wenn
- sie sich bei Arbeitsamt arbeitslos gemeldet haben,
- die Anwartschaftszeit erfüllen (Regelfall: 12 Beitragsmonate für die Agentur für Arbeit in den letzten 24 Monaten
- dem Arbeitsmarkt zur Vermittlung zur Verfügung stehen.

Liegen diese Voraussetzungen nicht vor oder ist der Anspruch auf Arbeitslosengeld I erschöpft, besteht im Regelfall Anspruch auf Arbeitslosengeld II ("Hartz IV").

Weitere Informationen erhalten Sie von unseren in diesem rechtlichen Gebiet spezialisierten Rechtsanwälten im Rahmen einer telefonischen Auskunft, die sie gerne beraten.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • wie alt sind Sie?
  • Wie haben Sie zuletzt gearbeitet und wie lange?
  • Sind Sie krank?
  • Wer hat gekündigt und warum? 
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Anwalt prüft das Vorliegen der Tatbestandsvoraussetzungen für ALG I.
  • Gegebenenfalls prüft er auch weitere Möglichkeit, wie ALG II

 

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Ihr Anspruch besteht.
  • Ihr Anspruch besteht nur auf ALG II. Ggf.
  • Sie haben eine Sperrfrist.

 

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können einen Antrag stellen.
  • Sie können ergänzend ALG II beantragen.
  • Sie können Widerspruch einlegen.

 


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu arbeitslos
Altersrente erst bei Erreichen des Regelalters
Recht auf ALG I nach mehrjähriger Beschäftigung im Ausland
Anrechnung von Sonderzuwendungen im Minijob auf das Arbeitslosengeld I
Unterhaltsverpflichtung bei mutwilliger Bedürftigkeit von Sohn
Organisator für Treffen mit prominenten Personen
Arbeitslosmeldung - Anspruch auf ALG 1
Auskunftspflicht der Eltern gegenüber dem Job Center

Interessante Beiträge zu arbeitslos

Nicht nachgewiesene Bewerbungen
In die Arbeitsagentur auch mit Prellungen des Knies
Wer eine Altersrente will, muss arbeitslos gemeldet sein
Ärmere Kinder müssen die Schularbeiten am Esstisch machen
Vorab-Arbeitslosmeldung beginnt bereits mit behördlicher Arbeitssuche
Doppelt gestraft nach Kirchenaustritt
Einheitliche Meldefrist für Arbeitssuchende
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.260 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 30.09.2016
Ihre Dienstleistung hier ist sehr lobenswert ! Ich erhalte alle Auskünfte wie in einer Kanzlei und es wird keine Zeit vergeudet, das heisst, ist der Anrufer gut vorbereitet bekommt er auch pronto Antworten. vielen vielen Dank an Sie alle

   | Stand: 28.09.2016
Tolle Beratung und auch für einen nicht volljuristen Verständlich erklärt, sehr empfehlenswert!

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-703
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Ausländerrecht | Sozialrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Anspruch auf Arbeitslosengeld | Anwartschaftszeit | Arbeitslosengeld | Arbeitslosengeld eins | Arbeitslosengeld Nebenjob | Arbeitslosengesetz | Arbeitslosenrecht | Arbeitslosenversicherung | Arbeitslosenzeit | Arbeitssuche | Berufsjahre | Bezugsdauer Arbeitslosengeld | Höhe Arbeitslosengeld | Insolvenzausfallgeld | Insolvenzgeld | Kurzarbeitergeld | Urlaub für Arbeitslose

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-703
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen