Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Amtsbetreuer

Stand: 17.01.2014

Ein Amtsbetreuer ist jemand, der vom Betreuungsgericht als Betreuer zur Betreuung einer Person bestellt worden ist. Die Betreuung kann ehrenamtlich oder berufsmäßig erfolgen.

Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch kann das Vormundschaftsgericht einen Betreuer für eine volljährige Person bestellen, wenn dieser auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen kann.

Die Bestellung erfolgt auf Antrag oder ggf. auch von Amts wegen. Es wird dann ein Betreuungsbestellungsverfahren eingeleitet. Dabei darf gegen den freien Willen des Betroffenen kein Betreuer bestellt werden. Eine Person, die trotz einer psychischen Erkrankung noch zur freien Willensbildung fähig ist, darf nicht durch den Staat die Gewalt über sein Leben verlieren, indem sie einem anderen in die Hände gelegt wird.
Ob bei der betroffenen Person eine freie Willensbildung noch vorliegt, muss durch einen Sachverständigen festgestellt werden.

Bei der Auswahl des Betreuers ist zunächst der Wunsch des Betroffenen zu respektieren. Liegt ein solcher nicht vor, wird im näheren Umfeld des Betroffenen nach einem geeigneten Betreuer gesucht. Soweit keine geeignete Person gefunden wird, ist nach einem Betreuungs- und Vormundschaftsverein zu suchen.  Aus Kostengründen ist auf einen Berufsbetreuer erst als letzte Möglichkeit zurückzugreifen.

Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Amtsbetreuer
Berufsbetreuerin darf Patientin rechtlich vertreten
Geschäftsuntüchtigkeit bei Demenz?
Grundbucheintragungen - Enterbung durch Tante verhindern
Gesetzliche Betreuung Aufheben und stattdessen privat betreut werden

Interessante Beiträge zu Amtsbetreuer
Passive Sterbehilfe ohne Patientenverfügung
Die Patientenverfügung: Behandlungsanweisungen vor einer Handlungsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-422
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Wettbewerbsrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Amtsbetreuung | Berufsbetreuer | Betreuer | Betreuervergütung | betreute Person | betreutes Wohnen | Betreuungsgesetz | Betreuungsrecht | Betreuungsverfahren | Betreuungsvollmacht | Entlastungserklärung | gesetzliche Betreuung | Unterbringungsrecht | Vormundschaftsbetreuung | Amtliche Betreuung | Rechte eines Betreuer | Betreuungsgeld | Betreuungsvergütung | Betreuungsaufsicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-422
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen