×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Sozialrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

3. Förderweg

Stand: 23.04.2015

Der dritte Förderweg ist eine von 3 Formen des sozialen Wohnungsbau.

Die Förderung richtet sich nach § 88 d II. WobauG und wird als sogenannte vereinbarte Förderung bezeichnet. Mit dem Eigentümer bzw. Bauherrn der Wohnung wird eine bestimmte Wohnungsgröße und eine zukünftige Miete vereinbart, die über eine ebenso vereinbarte Zeit nicht steigen soll. Weiterhin wird vereinbart, wer Mieter einer solchen Wohnung sein darf, d. h. in der Regel ein bestimmtes Mindesteinkommen darf nicht überschritten werden - dieses Mindesteinkommen liegt jedoch meist etwas über dem, welches für einen normalen Wohnberechtigungsschein notwendig ist. Der Eigentümer bzw. Bauherr bekommt dann staatliche Zuschüsse für seine Wohnung und spart so hinsichtlich der Kosten, die er durch die Erstellung der Wohnung hat. Andererseits stehen auf dem Wohnungsmarkt so - das war jedenfalls die Absicht - immer genug günstige Wohnungen zur Verfügung. Grundsätzlich ist es möglich, dass man bei Beantragung eines Wohnberechtigungsscheins angeben muss, ob dieser für eine Wohnung auf dem 3. Förderweg gelten soll oder aber für die Förderwege 1 und 2.

Fragen dazu beantworten Ihnen gerne unsere kompetenten und erfahrenen Anwältinnen und Anwälte aus dem Immobilienrecht für potentielle Bauherren und aus dem Sozialrecht für potentielle Mieter.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu 3. Förderweg
Portokosten für neuen Rauchmelder
Mieterhöhung nach Balkonsanierung möglich?
Vermieter von Sohn verlangt Bürgschaftserklärung
Instandhaltunspflicht des Vermieters?
Kündigungsfrist von 6 Monaten bei Eigenbedarf der Wohnung?
Kein Mietzuschuss für Studenten wenn Eltern Mietvertrag unterschreiben?
Darf eine Terrasse in einer Nebenkostenrechnung berücksichtigt werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.940 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-042
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Sozialrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Sozialrecht - Hartz IV | Heizkostenzuschuss | Lastenzuschuß | Mietbeihilfe | Mietbescheinigung | Mietzuschuss | Wohnberechtigung | Wohnberechtigungsbescheinigung | Wohnberechtigungsschein | Wohnbescheinigung | Wohngeldzuschuss | Wohnraumförderung | Wohnungsbauförderung | Wohnungsberechtigungsschein | Wohnungsförderung | zuschussfähige Miete | Stromnachzahlung | Mietkostenübernahme

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-042
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen