Durchwahl Rentenrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Grundrente

Stand: 25.06.2014

Der Begriff Grundrente stammt aus dem Bereich des sozialen Entschädigungsrechts.

Grundlage ist das Bundesversorgungsgesetz, auf das auch etliche andere Gesetze, wie etwa das Häftlingsgesetz, das Infektionsschutzgesetz und das Opferentschädigungsgesetz hinsichtlich ihrer Leistungen verweisen. Eine Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz erhalten Beschädigte von einer schädigungsbedingten Minderung der Erwerbsfähigkeit um 30% an. Bei einer Minderung der Erwerbsfähigkeit um mehr als 90 v.H. liegt Erwerbsunfähigkeit vor. Mit Vollendung des 65. Lebensjahres wird die Grundrente für Schwerbeschädigte (MdE um 50 v.H. und mehr) um die so genannte Alterserhöhung erhöht. Als Beschädigte gelten Personen, die durch einen in den einzelnen Gesetzen näher definierten Dienst oder ein näher bestimmtes Ereignis einen Gesundheitsschaden erleiden. Anrecht auf Leistungen haben auch Hinterbliebene von Personen, die infolge einer entsprechenden Schädigung gestorben sind.

Fragen zu Leistungen des sozialen Entschädigungsrechtes und zur Grundrente kann Ihnen ein im Sozialrecht erfahrener Anwalt i.d.R. innerhalb weniger Minuten beantworten und bei Bedarf auch Hilfestellung bei der Antragstellung geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Grundrente
Opferrente eingestellt
Versteuerung der auf einmal ausgezahlten Renteneinkünfte
Rentenanspruch aus der DDR nicht übernommen
Kündigung der Rentenzusatzversicherung - Abzüge für eingezahlte Beträge hoch
Nebenverdienst neben der Rente
Besteht ein Rechtsanspruch auf Zahlung einer Abfindung?
Kann mit 49 Jahren schon Rente bezogen werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-979
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Rentenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Rentenrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Rentenrecht | Halbwaisenrente | Hinterbliebenenrente | Intelligenzrente | Invalidenrente | Kleine Witwenrente | Rente | Rente für langjährig Versicherte | Teilrente | Unfallrente | Waisenrente | Witwen Und Waisenrente | Witwenrente | Zeitrente | EU Rente | Zwangsrente | Opferrente

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-979
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Rentenrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen