Durchwahl Presserecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Pressegesetz

Stand: 13.08.2015

Das Presserecht ist durch eine Vielzahl von Normen geregelt, unter anderem durch die Pressegesetzte.

Wird einerseits die Pressefreiheit durch das Grundgesetz mit einem Bundesgesetz geregelt, sind die Rechte und Pflichten der Presse, welche sich aus den einzelnen Pressegesetzen ergeben, durch Landesgesetze festgeschrieben da die Gesetzgebungskompetenz für das Presserecht bei den Bundesländern liegt. Die Pressegesetze der Länder stimmen jedoch weitgehend überein. Die Länder haben mit ihren Landespressegesetzen diejenigen Regelungen geschaffen, welche einerseits das Ordnungsrecht der Presse betrifft, beispielsweise die Impressumspflicht, und darüber hinaus die Regelungstatbestände, wie das Recht der Gegendarstellung oder die Pressebeschlagnahme oder auch Verjährungsfristen für Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten. Neben dem Landesrecht spielt das Bundesrecht für die Presse dennoch eine bedeutende Rolle. Die gilt insbesondere für die zivilrechtliche Haftung bei Verletzung von Persönlichkeitsrechten Dritter durch die Berichterstattung, das Strafrecht, das Beleidigungsrecht, das Urheber- und Verlagsrecht oder auch das Zeugnisverweigerungsrecht der Presse.

Zu allen Rechtsfragen betreffend das Presserecht berät Sie ein in diesem Rechtsgebiet erfahrener Rechtsanwalt sofort innerhalb weniger Minuten. Bitte halten Sie zu Ihrem Telefonat vorhandene Unterlagen für das Gespräch bereit.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-782
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Presserecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Presserecht | Presserecht | Vereinsrecht | Medienrecht | Gegendarstellung | Kennzeichnungspflicht | Landespressegesetz | MDStV | Mediengesetz | Medienrecht | Medienstaatsvertrag | Pressefreiheit | Verlagsrecht | Mediendienste-Staatsvertrag | Anspruch auf Gegendarstellung | Anspruch auf Richtigstellung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-782
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Presserecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen