Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zulassungsbeschwerde

Stand: 20.04.2015

Die Zulassungsbeschwerde ist ein Rechtsmittel, welches primär im Bereich des Öffentlichen Rechts, insbesondere dem Verwaltungsrecht, Anwendung findet, aber auch im Arbeits- und Zivilrecht häufig ist. Oftmals wird auch von der Nichtzulassungsbeschwerde gesprochen.

Die Zulassungsbeschwerde ist das Rechtsmittel der Wahl, wenn ein Gericht im Urteil grundsätzlich die Berufung oder die Revision nicht zugelassen hat, der Beschwerte jedoch die weitere Überprüfung des Urteils durch die nächste Instanz begehrt. Mit der Zulassungsbeschwerde kann also die weitere Eröffnung des Rechtsweges erreicht werden. Die Nichtzulassungsbeschwerde unterliegt, wie auch das Rechtsmittel selbst, strengen Form- und inhaltlichen Regelungen. Für die Erhebung der Nichtzulassungsbeschwerde ist stets anwaltlicher Beistand notwendig und auch auch ratsam, da neben den formellen Anforderungen an die Beschwerde auch die rechtlichen Aspekte für einen juristischen Laien kaum erfassbar sind.

In Fragen zur Zulassungsbeschwerde helfen Ihnen die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne in einem kurzen Telefonat weiter und beraten Sie, ob eine solche Beschwerde u.U. zielführend sein könnte.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zulassungsbeschwerde
Meister Bafög abgelehnt
Klage wegen Regressforderung am Hals - anfechtbar?
Straßenreinigung - Widerspruch gegen Verordnung einlegen?
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Kommt bei Schweigen ein Vertrag zustande ?
Besitzer verweigert Hausräumung nach Beschwerde gegen den Zuschlagbeschluss
Bescheidung eines Einspruches durch das Finanzamt

Interessante Beiträge zu Zulassungsbeschwerde
Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
Besitzer darf Hund während der Arbeitszeit nicht in ein Auto sperren
NPD-Wahlplakate: ohne Haftpflichtversicherung keine Erlaubnis
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
NPD-Slogan ist keine Volksverhetzung
Polizeihund beißt Demonstranten - 3000 Euro Entschädigung?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-999
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Mietrecht | Öffentliches Recht | Anfechtungsklage | Befangenheit | Bindungswirkung | Eilantrag | Eilbeschluss | Feststellungsklage | Gerichtsverhandlung | Klage | Nichtzulassungsbeschwerde | sachlicher Grund | Sachverständiger | Untätigkeitsklage | Urteil | Verfügung | Verpflichtungsklage | Vorladung | Vorverfahren | Wiedereinsetzung in den vorigen Stand | Wiedereinsetzungsantrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-999
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen