Durchwahl Öffentliches Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Spielgerät

Stand: 04.10.2016

Ein Spielgerät ist, wie der Name sagt, jeder Gegenstand der zum Spielen bestimmt ist.

Das können einfache Geräte sein, wie eine Schaukel oder ein Hüpfball oder komplizierte Geräte, wie ein Geldspielautomat. So weit wie der Begriff ist, so weit sind die rechtlichen Bezugspunkte gestreut. Angefangen von der GS-Kennzeichnungspflicht (Gerätesicherheit), wie TÜV-Abnahme, über Baugenehmigungen für Außenspielgeräte, bis hin zur Gewerbeordnung und Jugendschutz für Geldspielgeräte, reichen die einschlägigen Vorschriften. Wenn Sie Spielgeräte für Kinder öffentlich zugänglich machen, treffen Sie Verkehrssicherungspflichten, d.h. Sie sind für die Sicherheit der Geräte und deren Benutzer verantwortlich. Wenn Sie die Sicherheit vernachlässigen, können Sie bei Unfällen haftbar gemacht werden. Die Inbetriebnahme von Spielgeräten für Erwachsene ist nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig. Insbesondere das Aufstellen von Geldspielgeräten ist enorm eingeschränkt.

Wenn Sie Spielgeräte aufstellen wollen, sprechen Sie vorher mit unseren Anwälten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Spielgerät
Ganztagsbetreuung muss keine Hausaufgabenzeit anbieten
Anspruch auf einen Kita platz - Wichtiger sozialer Grund
Verbot der lärmintensiven Arbeiten zu Lasten eines Gewerbetreibenden
Kindergeldansprüche während des Zivildienstes?

Interessante Beiträge zu Spielgerät
Sturz auf Gehweg - Stadt muss Schadensersatz leisten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-863
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 008-864
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Zivilrecht | Gewerbeordnung | Jugendschutz | Kannkind | Kindergartenbeitrag | Kindergartengebühr | Kindergartenplatz | Kindertagesstättengesetz | Spielplatz | Kinderausweis | Kindergartengesetz | kita | Kindergartenzuschuss

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-863
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Öffentliches Recht
 
0900-1 875 008-864
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen